Brandenburgliga Frauen
20.09.2008, 17:30 Uhr
Elsterwerdaer SV 94
esv-belzigerhc
Belziger HC
   Halbzeit: 12:09  


 Endstand: 24:17
     Aufstellung
         Nr.  Name  Tore
         12  Jacqueline Schnurpfeil  
         2  Silke Fastert  5
         3  Cordula Günther
 6
         4  Lisa Kekulé
 3
         5  Janina Albrecht  1
         6  Anja Schneider
 0
         7  Anita Kluge
 1
         8  Virginie Klaus  0
         9  Sandra Doms
 0
         13  Gerti Kekulé
 0
         14  Nancy Hoyer  0
         15  Ulrike Zörner  8
         17  Katja Richter  0
         18  Alexandra Lang  0
             
         Tr.  Klaus Marquardt/Roland Kekulé  
 
Spielbericht
 

Erfolgreicher Saisonstart

Brandenburgliga. Zum ersten Punktspiel der Saison empfing die Frauenmannschaft des Elsterwerdaer SV 94 am Samstagabend den Belziger HC. Vor einer gut gefüllten Zuschauerkulisse entwickelte sich eine attraktive Partie, bei welcher der Gastgeber über fast die gesamte Spielzeit dominierte und letztlich einen ungefährdeten 24:17 Sieg errang. 

Die Anfangsphase des Spiels verlief recht ausgeglichen. Zwar konnte der Belziger HC bereits den ersten Angriff erfolgreich von außen abschließen, doch Lisa Kekulé netzte postwendend sicher vom Kreis ein - erzielte den Ausgleich und somit auch das erste Tor der Saison für den ESV. In den folgenden Minuten vermochte es keine Mannschaft sich abzusetzen (2:2; 3:3). Erst vermeidbare Ballverluste des ESV und sicher vorgetragenes Umkehrspiel der HC Spielerinnen erlaubten es dem Gast sich zwischenzeitlich mit 2 Toren in Front zu bringen (3:5). Doch davon unbeeindruckt demonstrierte auch der ESV sein Kontervermögen. Hier war es wiederholt Ulrike Zörner, die Bälle abfing und resolut im generischen Tor unterbrachte. So konnte der Rückstand rasch in eine beruhigende 4 Tore Führung gewandelt werden (9:5). Als dann ebenso erfolgreich Silke Fastert nach „Parallelstoßen“ von ihrer rechten Außenbahn und Cordula Günhter wiederholt vom 7m Punkt verwandelte war der Gegner schlichtweg überfordert. Zum Ende der ersten Halbzeit ließen die Damen des ESV den Gegner aber wieder aufkommen. Durch zu wenig Bewegung im Angriff und zu unplatzierten Abschluss wurden nur noch wenige Treffer erzielt. Im Gegenzug konnte der HC seine Chancen besser verwerten und den Rückstand bis zur Pause auf drei Tore reduzieren (12:9). 
Im zweiten Spielabschnitt ließ sich die ESV Sieben das Zepter aber nicht mehr aus der Hand nehmen. Kontinuierlich wurde der Vorsprung ausgebaut. Über die Stationen 15:10, 18:12 und 22:16 konnte letztlich ein ungefährdeter 24:17 Sieg erkämpft werden. Wichtig für den Erfolg: die annähernd fehlerfrei agierende Abwehr der ESV Damen („Schließlich wird ein Spiel über die Abwehr entschieden!“). Sie ließ gerade einmal 8 Tore in der zweiten Halbzeit zu, wobei 4 dieser Treffer vom Punkt erzielt wurden. Das Angriffsspiel hingegen ist noch ausbaufähig. Kombinationen wurden den Zuschauern nur wenige geboten. Dafür bewiesen Einzelaktionen die individuelle Stärke der Spielerinnen. Letztlich hätte das Resultat aber noch deutlicher zu Buche stehen können, wenn nicht sogar müssen. Zu oft wurde der Gegenstoß ungenau oder überhastet vorgetragen. Anlass zur Beunruhigung sollte das aber nicht geben. Die Saison hat gerade erst begonnen; die Feinabstimmung wird sich in den nächsten Trainingseinheiten und Spielen automatisch einstellen. Einzig von Belang war ein guter Start in die Serie – und der ist eindeutig gelungen. 


Jacqueline Schnurpfeil

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates