Verbandsliga Süd Frauen
05.10.2014, 14.00 Uhr
HV Calau                  
hvcalau-esv
Elsterwerdaer SV 94
Halbzeit: 14:11  

 

Endstand: 27:23

.

Sieg knapp verpasst
 .

Zum frühen Sonntagnachmittag fuhren die Damen des ESV 94 zum nahe gelegenen Gegner aus Calau. Für die Gäste begann das Spiel optimal. Pässe wurden schnell nach vorn gegeben und auch im Angriff konnte man sich konsequent durchsetzen. So war es kein Wunder, dass es nach 7 gespielten Minuten 0:3 für die Vertretung aus Elsterwerda stand. Die Calauer taten sich zu diesem Zeitpunkt des Spiels noch sehr schwer, viele Schüsse fanden nicht den Abschluss im Tor, was den Elsterstätterinnen zu Gute kam. Auch die solide Leistung der Torhüterin A. Huschka tat ihr übriges. Langsam kamen auch die Calauer ins Spiel. Mit energischem Stoßen in die Abwehr sowie schnellem Passspiel nach vorn, konnten sie sich bis auf ein 4:5 heran arbeiten. Lange hielt die ESV Abwehr, mit Sicherung des gegnerischen Kreises und dem Heraustreten auf den Ballführenden, dagegen. Durch Einlaufen und Durchlaufen der gegnerischen Abwehr, netzte S. Fastert souverän vom Kreis und auch vom 7m Punkt ein. Auch A. Naboka sowie K. Richter trugen zum 11:10 Stand kurz vor Ende der ersten Halbzeit bei (Halbzeit 14:11).

Für die zweite Halbzeit hieß es weiterhin eine solide und stabile Abwehr zu bringen sowie im Angriff mehr Bewegung und sichere Torabschlüsse. Doch auch die Calauer wollten scheinbar eine Verbesserung ihres Spiels. So gelangen ihnen drei Tore in Folge zu einem Stand von 17:13. Doch aufgeben kam für die ESV Damen nicht in Frage. Man ließ sich nicht auf das körperbetonte Spiel der Calauer ein und versuchte sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren. Im Angriff wurde nun immer mehr der freie Mann am Kreis gesucht und auch aus der zweiten Reihe fand durch A. Walther und G. Kekule der Ball den Weg ins Tor. Trotzdem rannte man weiter einem Vier – Tore – Rückstand hinterher, sicherlich auch bedingt durch das schnellere Umschalten der Calauerinnen über die zweite Welle. Am Ende trennte man sich mit 27:23 wobei die Elsterstätterinnen stolz auf eine geschlossene Mannschaftsleistung sein können.

Es spielten: A. Huschka (Tor), C. Wotta (1), A. Walther (1), A. Schneider, A. Naboka (6), V. Klaus (1), S. Doms (2), D. Maser (Tor), G. Kekule (1), N. Hoyer, K. Richter (2), S. Fastert (9/6)

Bericht: L. Kekulé

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates