Landesliga Süd/West Männer
14.11.2009, 14:30 Uhr
Elsterwerdaer SV 94 
esv-ortrand
SV Eintracht Ortrand
   Halbzeit: 12:12  


 Endstand: 26:33
     Aufstellung
         Nr.  Name  Tore
         1  Michael Hesse
 
         2  Andreas Labicki  9
         2  Dominic Geppert
 6
         3  David Wotta
 2
         4  Jens Nerger
 0
         11  Johannes Patzschke  0
         6  Stefan Lange
 3
         7  Thomas Spillecke
 4
         13  Armen Haydeyan  2
         9  Enrico Heidrich  0
             
         Tr.  Knut Fechner
 
 
Spielbericht
 

Die Abwehr war nicht sattelfest

Das Endergebnis widerspiegelt nicht den Spielverlauf, denn es standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber.Die Gastgeber spielten in der Anfangsviertelstunde den besseren Handball, konnten sich aber nicht entscheidend absetzen. Man führte mit 7:5 Toren, Abstimmungsprobleme in der Abwehr brachten die Eintrachtspieler immer wieder in freie Wurfpositionen. So kamen die Gäste immer wieder zu „leichten“Toren. Die Gastgeber schafften in Unterzahl durch David Wotta kurz vor dem Seitenwechsel das 12:12, der Tabellenführer warf aber bis zur Pause noch zwei Tore und so wurden die Seiten gewechselt.Die Gäste stellten sich gegenüber der Vorsaison besonders in den Rückraumpositionen wesentlich verbessert vor. Die körperlich überlegenen Ortrander spielten einen unkomplizierten Handball, der auf die Wurfkraft und das Durchsetzungsvermögen seiner Rückraumspieler baute.Dennoch blieben die Gastgeber mit der besseren Spielkultur im Match. Andreas Labicki erzielte in der 42. Spielminute das 19:20 und nach 54 Spielminuten beim Stand von 26:28 waren noch Siegchancen für die Einheimischen vorhanden.Doch hatte die ESV-Abwehr einschließlich des Torhüters nicht den besten Tag erwischt,zu leicht wurde es den Gästen beim erfolgreichen Torabschluss gemacht.Im Angriff wurden in der entscheidenden Spielphase wieder gute Torchancen ausgelassen undso blieb am Ende die Überraschung aus.Leider wirkte auch das Schiedsrichtergespann Belig/Wagemann im gesamten Spielverlauf nicht souverän, in den letzten Spielminuten standen die Gastgeber zeitweise nur mit 3 Feldspielern auf dem Parkett.So kam es zu der hohen 26:33 Heimniederlage, die durchaus vermeidbar war.

R. Scheibe

 

 



Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates