Elsterwerdaer SV 94  - HSG Schlaubetal II  31:25 (10:10)

 

Die Elsterwerdaer Handballer zogen gegen das Müllroser Team am Ende verdient in die 2. Pokalrunde ein. Es war aber alles andere als ein Spaziergang, um das klare Ergebnis zu erreichen.

Die Gäste aus dem Landkreis Oder-Spree reisten mit einer großen Fangemeinde an und bereiteten ihrem Anhang vor allem in den ersten 20 Spielminuten richtig Freude.

Die HSG II führte mir 8:4 Toren, die Gastgeber fanden nicht zu ihrem Spiel und wirkten ratlos.

Zwei Siebenmeter wurden nicht verwandelt und von den Außenpositionen kam keine Torgefahr. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit steigerte sich die Fechner-Truppe enorm und ging mit 10:9 erstmalig in Führung.

Aufbauend auf eine gute Abwehrarbeit, hinter der mit Ronny Hahn ein guter Torwart stand, konnte gegen die körperlich überlegenen und spielstarken Gäste die Hoheit auf dem Spielfeld errungen werden.

Tim Romanowsky führte klug Regie, so war sein verdecktes Anspiel in der 43. Spielminute an Aushilfskreisspieler Andreas Labicki Ausgangspunkt für den 20:15 Führungstreffer.

Während sich die Torgefahr der Gäste vorwiegend auf drei Spieler beschränkte, waren im ESV-Team diesmal viele Akteure beim Torwurf erfolgreich.

In der 52. Spielminute kam die Truppe aus dem Schlaubetal noch einmal bedrohlich auf, es stand nur noch 23:21.

Die Stimmung in der Halle konnte beim Treffer von Enrico Heidrich zum 25:21 nicht besser sein und damit war auch der Widerstand des Gegners gebrochen.

Stefan Lange, der auch in der Abwehr stark spielte, warf zum 31:23 ein und rundete eine gute Leistung seines Teams vor allem in der zweiten Halbzeit ab.

Die Gäste mussten in der zweiten Halbzeit ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und wurden mit dem Endergebnis unter Wert geschlagen.

Für die Elsterstädter war es trotz fehlender Stammspieler eine gute Generalprobe für das Punktspiel am kommenden Wochenende gegen Ortrand in Elsterwerda. 

    

Elsterwerda spielte mit:

 

R. Wolff, R. Hahn, A. Labicki 6, T. Romanowsky 5, A. Haydeyan 1,  E. Heidrich 2,  T. Spillecke 9, St. Lange 5, M. List 3, St. Schieser

 

 

R. Scheibe

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates