Landesliga Süd/West Männer
15.01.2011, 17:30 Uhr
BSV G/W Finsterwalde  

  

fiwa-esv

 

 Elsterwerdaer SV 94
   Halbzeit: 18:10  


 Endstand: 30:28
   Aufstellung
       1    Robert Wolff  
       2  Andreas Labicki  
       6  David Wotta  
       7  Thomas Spillecke  
       9  Enrico Heidrich  
       10  Dominik Geppert  
       13  Armen Haydeyan  
       12  Ronny Hahn  
       11  Stefan Schieser  
       Tr.  Aram Haydeyan  

 

 

Paradoxe Halbzeiten

 

 

 

Ersatzgeschwächt trat die ESV - Sieben gegen den Tabellennachbarn aus Finsterwalde an. Mit 9 Spielern, im Gepäck zwei Torhüter und einem erkrankten Andreas Labicki , verlief der Start mehr als holprig, rechnete man sich doch nach dem Sieg letzte Woche gegen Forst einige Chancen aus. Mit 5:0 lagen die Mannen sehr schnell im Rückstand. Im Angriff kam man an der guten Deckung nicht vorbei und in der Abwehr war ein Schweizer Käse dichter. Beide Torleute sahen gegen den stark aufspielenden 7er der Finsterwaldaer lange Zeit keinen Stich. Mühsam kämpfte man sich jedoch Stück für Stück heran, um kurz danach durch das Schiedsrichterpaar aus Doberlug, welche mit Abstand ihren schlechtesten Tag erwischt hatten, mit 2 Minuten - Strafen und anderen Fehlentscheidungen wieder zurückgeworfen zu werden. 5 Minuten vor Ende der ersten Halbzeit kämpfte sich das Team auf 3 Tore heran um dann an der eigenen Schwäche zu scheitern und mit einem Enttäuschenden 18:10 in die Halbzeit zu gehen. In der Kabine fand Aram Haydeyan die richtigen Worte und die Mannschaft ging voller Tatendrang wieder ins Spiel. Ab diesem Zeitpunkt verlief das Spiel recht ausgeglichen und durch gestärkte Abwehr und gute Torhüterleistungen, gefolgt von erfolgreichen Angriffen, kämpfte sich die ESV- Sieben Tor für Tor an Finsterwalde ran. Die Schiedsrichter, die sich nach einigen gespielten Punkten dann doch besonnen auf beiden Seiten relativ ausgeglichen zu pfeifen, ließen jedoch ein weiteres herankommen nicht zu. Kurz vor Schluss schien allen zunächst die Puste auszugehen, dennoch versuchte die ESV - Sieben dem Spiel Ihren Stempel abermals aufzudrücken. Erschöpft, unzufrieden mit dem eigenen Spiel und dem Schiedsrichterverhalten verließen die Spieler dann, geschlagen mit 30:28 Toren, den Platz. Das Resultat: Bei einer besseren ersten Halbzeit hätte man den Sieg nach Hause fahren können.
 
Ronny Hahn

 

 

 

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates