Handball-Kreisliga TSV Bad Liebenwerda 3 – Elsterwerdaer SV 94 16:32 (9:16)

Brisantes Derby alter Rivalen

Im stets brisanten Elbe-Elster-Derby standen sich am Samstag die Vereine aus Bad Liebenwerda und Elsterwerda gegenüber.
Von Anpfiff an entwickelte sich eine umkämpfte Partie, in welcher die Gastgeber trotz frenetischer Anfeuerung nur während der Anfangsviertelstunde als ein spielerisch gleichwertiger Partner auftraten. Nach dem 7:7 gelang es den in Bestbesetzung agierenden Gästen immer wieder, ihre hinzugewonnene Kombinationssicherheit vor dem gegnerischen Wurfkreis vorzuführen, um daraus Kapital schlagen zu können. T.Spillecke versetzte ein ums andere Mal auf der rechten Außenposition seine Gegenspieler und trug wesentlich dazu bei, dass noch vor dem Seitenwechsel die fronten endgültig geklärt wurden. Auch im zweiten Durchgang setzte sich die zunehmende spielerische und kämpferische Verunsicherung der Kurstädter fort, so dass Elsterwerda seine klare Linie beibehielt und unbeirrt auf Torejagd ging. So waren im Angriff neben läuferischen Finessen auch wurftechnisch überzeugende Aktionen von A.Mohr und A.Labicki aus dem Rückraum erkennbar, ebenso befand sich die Abwehrformation um E.Heidrich und H.Zieger stets auf erforderlicher Höhe und Nähe zum Gegenspieler.
Des weiteren trugen schnelle Konterspielzüge ausgehend von Torwart R.Hahn auf die durchstartenden J.Nerger und S.Hegewald zur hohen Trefferquote bei.
Am Ende der Begegnung konnte so ein nie in Gefahr geratender 16:32-Auswärtserfolg attestiert werden, in dem ausnahmslos alle ESV-Werfer eine geschlossene Mannschaftspräsenz demonstrierten. Am kommenden Samstag erwarten die Elsterwerdaer vor heimischen Publikum das Team vom SV Herzberg, für weitere Spannung dürfte um 15.30 Uhr in der Elbe-Elster-Halle also gesorgt sein.
In einer weiteren Begegnung vom Wochenende trennten sich die zweiten Vertretungen aus Elsterwerda und Ortrand 13:18.

ESV-Torschützen: T.Spillecke (9), U.Fünfert (7), A.Labicki (6), A.Mohr (3), S.Hegewald (2), T.Hermann (2), R.Steinbrink (2) und J.Nerger (1)

Elbe-Elster-Rundschau vom 26.09.1998

 

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates