Landesliga Süd/West Männer
17.11.2007, 15:30 Uhr
 
BSV G/W Finsterwalde - Elsterwerdaer SV 94

 
Nr.

Name

Tore
1 Michael Hesse  
12 Ronny Hahn  
2 Andreas Labicki 5
3 Thomas Spillecke
13
5 Tim Romanowski
1
6 David Wotta
2
7 Dominic Geppert
1
8 Enrico Heidrich
0
9 Florian Vanek 4
11 Armen Haydeyan
2
13 Robert Weyde
1
     
 TR
  Knut Fechner
 
/ (0.min)
       Halbzeit
11:13
      30. Minute

 

 

       Endstand
      26:27
      60. Minute
fiwa-esv

 

 
Dramatisches Finale in Finsterwalde
 
Die Handballmänner der 1. Mannschaft fuhren am Samstag, nach dem knapp verpassten Sieg am vergangenem Wochenende, mit der klaren Vorgabe diesmal zu Punkten, zum BSV GW Finsterwalde. Die Partie begann, gegen den langjährig bekannten Ligagegner, recht ausgeglichen. Eine gemächliche Gangart, stellte keine großen Anforderungen an die Kondition der beiden Teams. Lediglich die gestandenen Spieler des BSV auf der Halbrechten- und Kreisposition düpierten immer wieder die Abwehr des ESV und zeigte ihnen, was mit jahrelang eingeübten Spielzügen erreicht werden kann. Dadurch hatten die Elsterwerdaer Schlussmänner gegen die oftmals völlig freistehenden Angreifer kaum eine Chance die Torerfolge zu verhindern. Eine kurz vor der Halbzeit erteilte zweite 2 Minuten Strafe gegen den im Angriff nicht ersetzbaren Andreas Labicki und dem verletzungsbedingten Ausscheiden des in der Abwehr wie ein Bollwerk stehenden Robert Weyde, stellte den Trainer immer wieder vor knifflige Aufgaben, die Formation der Gäste zu verändern. Im Gegenzug konnten die Männer des ESV aber oftmals ihre Chancen gut verwerten, so dass keiner der beiden Mannschaften bis kurz vor der Halbzeit beim Stand von 10 : 10 sich nennenswert absetzen konnte. Ein kurzer Endspurt vor der Pause, bescherte den Elsterwerdaern einen kleinen Vorsprung von 2 Toren zum 11 : 13 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel dauerte es etwas bis das Team des ESV wieder mit ins Spiel kam und so stellte sich schnell wieder der ausgeglichene Spielstand ein. Zahlreich vergebene Siebenmeter und nicht genutzte Chancen auf beiden Seiten verhinderten eine deutliche Veränderung der Ergebnissituation, bis zur 45 Spielminute. Was danach folgte, dublierte die letzten 15 Spielminuten des letzten Wochenendspieles. Plötzlich schafften die Mannen vom BSV eine Ergebniswende zum 23 : 20. Nur durch den von rechts außen wieder einmal gut agierenden Thomas Spillecke konnte ein größeres Fiasko verhindert werden. Aufgrund der ratlosen Einstellung der Mannschaft, wurde die Deckung zum wiederholten Male umgestellt. Nun wurde die Kampfbereitschaft der Mannschaft wieder geweckt und durch sehenswerte schnelle Angriffe über die Außenpositionen und von Tim Romanowsky angesagte Spielzüge konnte über ein 23 : 23 Zwischenstand fünf Minuten vor Ende der Partie, ein 23 : 26 Vorsprung erarbeitet werden. Wer den Sieg aber schon im sicheren Hafen sah, hatte sich gründlich getäuscht. Ein letztes Aufbäumen der BSV Recken erzwang ein 26 : 26 Ergebnis 2 Minuten vor dem Schlusspfiff. Die Gäste konnten noch mal auf ein 26 : 27 erhöhen. Damit sollte eigentlich der Sieg besiegelt sein, zumal die Elsterwerdaer nach einer verpassten Chance zum Gegentor wieder in Ballbesitz kamen. Die Devise den Ball zu halten, um die zwei Punkte sicher zu entführen wurde weitestgehend berücksichtigt, bis Dominic Geppert völlig freistehend einnetzte. Leider wurde der Treffer wegen eines angeblichen Schrittfehlers, von den ansonsten gut agierenden Schiedsrichtern nicht gegeben. Im Gegenzug sahen die Schiris pünktlich zur Schlußsirene eine Regelwidrigkeit im Abwehrverhalten der ESV Deckung und erteilten nach einer kurzen Beratung einen Siebenmeter. Allen Mitspielern sah man die Enttäuschung an. Zum Zweikampf vom Punkt wurde der kranheitsgeschwächte aber in vorhergehend gleichen Situationen erfolgreiche Michael Hesse eingewechselt. Und auch diesmal konnte er den Finsterwalder Schützen so verunsichern, dass er die Ausgleichsmöglichkeit vergab. Mit viel Jubel wurde der Auswärtssieg gefeiert zumal er die Mannschaft in der Tabelle gleich vom 8. auf den 6. Platz katapultierte.
 
R. Scheibe 

 

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates