Landesliga Süd/West Männer
23.02.2008, 15:00 Uhr
 
SV Eintracht Ortrand - Elsterwerdaer SV 94

 
Nr.

Name

Tore
1 Michael Hesse
 
12 Ronny Hahn
 
2 Andreas Labicki
3 Tim Romanowsky
 
4 Christoph Albrecht
5 Dominic Geppert
6 David Wotta
 
7 Thomas Spillecke
9
Enrico Heidrich  
11 Armen Haydeyan
 
13 Jens Nerger  
     
 TR
  Knut Fechner
 
/ (0.min)
        Halbzeit
13:10
      30. Minute

 

      Endstand
        22:22
     60. Minute

Sample Image

Harter Kampf mit dramatischem Finale

 

Das die Elsterwerdaer Mannen in Ortrand, nach dem deklassierenden Hinspiel nicht gerade freundlich empfangen werden, war allen Beteiligten bewusst. Schon der Blick auf das Spielprotokoll zeigte, dass alle verfügbaren Kräfte beim Gegner aufgeboten wurden. Die beiden Tabellennachbarn begannen das Spiel auch recht ausgeglichen. Keiner der beiden Teams konnte sich einen deutlichen Vorsprung herausarbeiten. Die Elsterwerdaer benötigten fast 15 min, um ihr eigenes Spiel zu finden. Durch wiederholte technische Fehler und einem zu geringen Tempo bei der Durchführung ihrer eingeübten Spielzüge, war auf weiten Strecken nicht der notwendige Siegeswillen ersichtlich. Zum Glück hatten sich die Schützen des Gegners auch noch nicht eingeworfen, so dass die Würfe aus der zweiten Reihe von einem wiederholt gut aufgelegten Torhüter Ronny Hahn gut pariert wurden. Lediglich der Kreisläufer machte den Elsterstädtern durch sein körperbetontes Spiel immer wieder zu schaffen und erzielte wichtige Tore für den Gegner. Erst nach einer Umstellung der Deckung konnte dieser Schwachpunkt entschärft werden. So hielt man den Spielstand bis zum 10 : 10 kurz vor dem Seitenwechsel stets ausgeglichen. Doch leider zu zeitig, sahen sich die Spieler des ESV schon in der Kabine, anders ist der Halbzeitstand von 13 : 10 nicht zu erklären.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich das stark körperbetonte Spiel fort. Die Schietsrichter wurden in vielen Phasen des Spieles mächtig gefordert. Demzufolge durften sich die Elsterwerdaer 6 mal und Spieler vom SV Eintracht 9 mal auf der Strafbank einfinden bzw ein Spieler von Ortrand nutzte die Möglichkeit die letzten 20 min von den Zuschauerrängen zu verfolgen. Mit einer besseren Einstellung und viel lauffreudiger begannen die ESV Spielen die zweite Halbzeit. Endlich traf auch der vorher oft gescheiterte Toregarant Thomas Spillecke. Auch ein leicht verletzter Dominic Geppert setzte sich trotzdem immer wieder gut in Szene. So gelang es bis zur 41 min, wieder auf ein 16 : 16 Ausgleich heranzukämpfen. Nicht zuletzt die weitgehend sicher verwandelten Strafwürfe durch Andreas Labicki und den neu auf der Außenposition agierende Christoph, Albrecht, brachten den Elsterwerdaern zeitweilig einen zwei Tore Vorsprung zum 18 : 20. Leider fehlte aber die Cleverness, um diesen Vorsprung bis zum Schluß zu halten. Durch einen immer wieder gut in´s Spiel gebrachten Kreisspieler der Ortrander, erhielt der Gegner berechtigte Strafwürfe, die auch sicher verwandelt wurden. So stand es eine Minute vor Spielende 22 : 22 Unentschieden. Die Zuschauer in der Pulsnitzhalle standen förmlich auf den Stühlen. Bei dem in dieser Situation gegebenen Strafsiebenmeter sahen die Mannen des ESV den totalen Punkteverlust schon vor Augen. Doch allein die gekonnte Abwehrreaktion von Ronny Hahn, ließ den Ortrander Schützen scheitern. So ging es 10 Sekunden vor Schluss nochmals in die Offensive. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Nach einem Foulspiel erhielten die Elsterwerdaer nochmals einen Freiwurf. Bei der Ausführung, 3 Sekunden vor Schluss, wurde Andreas Labicki grob regelwidrig zu Boden gerissen. In dieser Situation zeigte sich, dass die bis dahin gut agierenden Schiedsrichter doch etwas überfordert waren. Letztendlich trennten sich beide Mannschaften mit einem unter dem Strich gerechten 22 : 22 Unentschieden.

 
K. Fechner
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates