Landesliga Süd/West Männer
20.02.2010, 17:30 Uhr
Elsterwerdaer SV 94
 esv-massen
TSV Germania Massen
   Halbzeit: 13 : 14  


 Endstand:  28 : 23
   

 Aufstellung

 

 

 

 

 Nr.

 Name

 Tore

 

 

 

 

 

 Michael Hesse

1

 

 

 

 

 

 Robert Wolff

0

 

 

 

 

 

 Jens Nerger

1

 

 

 

 

 

 Markus List

0

 

 

 

 

 

 Stefan Lange

0

 

 

 

 

 

 David Wotta

6

 

 

 

 

 

 Thomas Spillecke

4

 

 

 

 

 

 Johannes Patzschke

0

 

 

 

 

 

 Andreas Labicki 

10

 

 

 

 

 

 Tim Romanowski

2

 

 

 

 

 

 Armen Haydeyan

4

 
Spielbericht
 

Massen verzweifelt an Hesse

 

Gut mitgehalten und in der ersten Halbzeit die Partie lange bestimmt, aber letztlich musste der Tabellenzweite und Favorit aus Massen die Heimreise ohne zählbaren Erfolg antreten.

Die Zuschauer mussten nicht lange auf die ersten Treffer warten, es entwickelte sich eine kurzweilige Begegnung.

Bis zum 4:3 für die Gäste nach wenigen Spielminuten war die Welt für die ESV-Truppe noch in Ordnung.

Danach kamen die spielstarken Massener immer besser in das Spiel. Wie gewohnt führte der Germane Peter Hennig klug Regie und brachte mit guten Pässen seine Mitspieler in aussichtsreiche Wurfpositionen. Nach 13 Minuten führten die Gäste mit 10:5 Toren, ein Grund für ESV-Trainer Knut Fechner die Auszeit zu beantragen.

Die Gastgeber benötigten weitere fünf Spielminuten, um die Ansagen des Trainers umzusetzen. Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 7:13 und viele Zuschauer hatte das Spiel schon abgehakt.

Ab der 20. Spielminute stimmte die Einstellung der Hausherren, Regisseur Hennig wurde offensiver gedeckt und im Angriff narrte

Thomas Spillecke auf der rechten Außenbahn ein ums andere Mal seine Gegenspieler. Die oftmals daraus resultierenden Siebenmeter verwandelte Andreas Labicki sehr sicher und so stand es kurz vor dem Seitenwechsel nur noch 12:13 aus Sicht des ESV 94.

In der zweiten Halbzeit war es das erwartete Duell auf Augenhöhe. Beide Mannschaften hatten keinen Spieler, der aus der zweiten Reihe Tore erzielen konnte. So wurde mit spielerischen Mitteln der Torerfolg gesucht. Auf Seiten der Gastgeber setzte jetzt Tim Romanowski die Akzente und brachte wiederholt David Wotta am Kreis in gute Wurfposition. Er war es dann auch, der zur erstmaligen 20:19 Führung für die ESV-Truppe in der 42. Minute einwarf.

Ab diesem Zeitpunkt stand Michael Hesse im Elsterwerdaer Tor im Mittelpunkt des Geschehens. Aufbauend auf seine tollen Paraden spielte der Gastgeber sicherer, auch eine doppelte Unterzahl wurde ohne Gegentor überstanden.

Die niveauvolle Partie lebte von der Spannung, eine 22:19 Führung der Elsterstädter wurde acht Minuten vor Spielende vom Gegner zum 23:23 egalisiert.

Danach nagelte Michael Hesse sein Tor zu, den Germanen gelang in der verbleibenden Spielzeit kein Treffer mehr.

Tolle Stimmung in der Halle beim einheimischen Anhang, denn fünf Tore in Folge brachten dann den umjubelnden 28:23 Gastgebersieg.

Beide Mannschaften zeigten gutes Landesliganiveau, ein am Ende verdienter Sieg der Einheimischen, die Gäste wurden am Ende mit dem Ergebnis unter Wert geschlagen.

 

Elsterwerda spielte mit:

M.Hesse 1, R. Wolff; A. Labicki 10, M. List, J. Nerger 1, St. Lange, T. Spillecke 4, D.Wotta 6, J. Patzschke, T. Romanowski 2,A. Haydeyan 4,

 

Massen spielte mit:

St. Schmidt, St. Fröschke; M.Beer 3, P. Hennig 7,T. Bellisch, H. Toschka 5,D. Geister 1, D. Scholder 2, C. Falkenhan, Fl.Kaulbarsch 5, H. Walter

 

R. Scheibe

 


Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HC Bad Liebenw. II
12 22:02
2. Germania Massen
12 18:06
3. Empor Dahme
13 16:10
4. SV Herzberg
13 15:11
5. HV G/W Plessa
13 15:11
6. ESV 94
12 14:10
7. HV Calau
13 14:12
8.
Eintracht Ortrand
13 12:14
9. BSV G/W Fiwa II
13 09:17
10.
LHC Cottbus III
13
02:24
11. SSV Lübbenau
13 01:25
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
  1. TSG Lübbenau 63
12 21:03
  2. SSV R/W Friedland
11 16:06
  3. HSG Schlaubetal/Ovl.
12 14:10
  4. HV Calau
11 13:09
  5. Eintracht Ortrand
12 13:11
  6. ESV 94
12 12:12
  7. LHC Cottbus II
12 12:12
  8. Chemie Guben
12 07:17
  9.
HC Spreewald
12 06:18
10.
HV Ruhland/Schw.
12
04:20
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2020 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates