Verbandsliga Süd Frauen
25.09.2010, 18:15 Uhr
HV Luckenwalde 09       
 hvluckenwalde-esv
Elsterwerdaer SV 94
   Halbzeit: 31:22  


 Endstand: 15:12
   Aufstellung
         Name  Tore
         Anett Huschka  0
         Virginie Klaus  1
         Sandra Doms  1
         Gerti Kekule  3
         Nancy Hoyer  1
         Anja Schneider  3
         Ulrike Zörner  5
         Alexandra Lang  2
     

 

 Lisa Kekulé  3
         Katja Richter  3
         Carolin Richter  0
           
       Tr.  Christian Stolze  
 

Unter Wert geschlagen

Gewarnt durch den hohen Auswärtssieg der Gastgeberinnen in Eisenhüttenstadt sollte in den ersten Spielminuten die Deckungsreihe der ESV-Damen sehr aktiv agieren. Das gelang überraschend gut. Luckenwalde kam nicht durch, schaffte kein Anspiel an den Kreis, kam auch aus der zweiten Reihe nicht zum Zug. Einzig von den Außenpositionen wurde es gefährlich, aber da stand Anett Huschka und hielt vieles. Vier von sechs Torwürfen entschärfte sie. Dass es nach sieben Spielminuten 2:0 für den HVL stand lag an den ESV - Spielerinnen selbst. Zweimal scheiterten sie völlig freistehend an der hervorragend haltenden Torsteherin des HV Luckenwalde, zwei 7m -Würfe trafen nur den Torpfosten.

Es entwickelte sich ein Spiel, in dem Luckenwalde sich nicht absetzen konnte. Stets kam Elsterwerda wieder auf zwei Tore heran. Anett Huschka hielt weiterhin sehr gut, Gerti Kekulé spielte auf ungewohnter Position am Kreis erfolgreich, warf zwei Tore und holte drei 7m heraus. Einzig die Tore aus der zweiten Reihe fehlten. Alexandra Lang wurde meist überhart attackiert, landete nach ihren Würfen nach Stößen oder Griffen ins Gesicht meist unsanft auf dem Kunststoffboden. Nach 45 min. war beim Stand von 18:16 noch vieles möglich. Dann stoppte eine Verletzung Sandra Doms für die letzten 14 Minuten.

Alexandra Lang erhielt die dritte 2min.- Strafe, Ulrike Zörner wurde in Pressdeckung genommen. In den 10 letzten Spiel- minuten zerfiel das Elsterwerdaer Spiel. Die bis dahin sehr hohe Laufbereitschaft brach weg, die Gegnerinnen warfen sechs der sieben letzten Tore im Konter. Elster- werda konnte nicht mehr dagegenhalten. Eine Steigerung zum Auftaktspiel war klar zu erkennen, nun gilt es kommende Woche gegen Fürstenwalde den ersten Sieg einzufahren.

Elsterwerda spielte mit: A.Huschka; A.Lang 2, K.Richter 3, U.Zörner 5, N. Hoyer 1, G. Kekule 3, C.Richter, L. Kekule 3, A. Schneider 3, V. Klaus 1, S. Doms 1

Christian Stolze

 
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates