Verbandsliga Süd Männer
03.11.2012, 18:30 Uhr
Elsterwerdaer SV 94
esv-lhcottbus

LHC Cottbus II       

 Halbzeit: 13:11  

 

 Endstand: 26:26

.

Drei Sekunden vor Spielende gelang dem LHC der Ausgleich

.

Die zahlreichen Zuschauer sahen in der Elbe-Elster-Halle eine gutklassige und spannende Partie, die verdientermaßen am Ende keinen Sieger hatte. Von Beginn an war die Begegnung Werbung für den Handballsport. Elsterwerda ging mit 2:0 in Führung, doch die junge LHC-Truppe hatte auf die ständige Führung des ESV 94 immer die richtige Antwort. Gleich in den Anfangsminuten sorgte aber die Rote Karte für Elsterwerdaers Spielmacher Tim Romanowsky für Aufregung in der Halle. Eine völlig überzogene Entscheidung der Unparteischen aus Frankfurt/O. Nach dem  9:9- Ausgleich der Gäste nach zwanzig gespielten Minuten zogen die Elsterstädter das Tempo an. Vier ESV-Torschützen brachten ihr Team mit 13:9 in Front. Eine vorbildlich arbeitende Deckung einschließlich Torhüter Ronny Hahn war der Grundstein dieser Führung. Wieder waren es danach gute zehn Spielminuten, wo der Gastgeber kein Tor erzielen konnte und die Gäste gingen in der 38. Spielminute erstmalig mit 15:14 in Führung. Die zweite Halbzeit war dann ein Krimi, auch weil die ESV-Angreifer im Angriff und dort besonders auf den Außenpositionen viele Einwurfmöglichkeiten ungenutzt ließen. So war der Spielstand meist ausgeglichen (18:18,19:19,22:22,24:24) und am Ende dann ein Herzschlagfinale. Cottbus führte mit 24:23, Markus List konnte mit einem Schlagwurf ausgleichen und Thomas Spillecke brachte sein Team wieder mit 25:24 in Front. Nach dem Ausgleichstreffer der Cottbuser dann das 26:25 und Ballverlust der Gäste. Es waren noch 50 Sekunden zu spielen und die Unparteiischen pfiffen völlig verfrüht Zeitspiel. So reichten den Gästen gute zehn Sekunden um den Ausgleich zu erzielen. Die Zuschauer sahen ein aufopferungsvoll kämpfendes Gastgeberteam, dass kurz vor der Ziellinie noch abgefangen wurde.

.

Elsterwerda spielte mit:

 

 R. Hahn,  T. Spillecke 3, A. Labicki 4, M. List 3 , T. Romanowsky 1, St. Lange 5,  E.Heidrich , A. Haydeyan 6, D. Geppert 2, D.Wotta 2

.

 Bericht: R. Scheibe

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates