Verbandsliga Süd Männer
26.01.2013, 16:00 Uhr
    HSV Senftenberg
hsvsenftenberg-esv
Elsterwerdaer SV 94
 Halbzeit: 13:12  

 

 Endstand: 30:25

.

 

Solide Auswärtspartie

 

Es war die beste Leistung der Elsterwerdaer Handballer in fremden Hallen.

Es ist nicht zu begreifen, dass die Niederlausitzhalle für den Punktspielbetrieb der Handballer noch zugelassen ist, dennoch kamen die Gäste gut mit den Verhältnissen zurecht. Nach dem 3:3 zog der HSV auf 10:5 bzw. 13:7 in Front, die letzten fünf Tore im ersten Spielabschnitt erzielten dann aber die ESV-Spieler.

Mit schnellem Spiel wurden vor allem die Außen frei gespielt und Thomas Spillecke und Stefan Lange verwandelten sicher.

So war die Partie zur Pause beim Stand von 13:12 für den Gastgeber wieder offen. 

Nach der Pause das gleiche Geschehen, Senftenberg führt nach gut 40 Spielminuten mit 21:16.

Zehn Minuten später steht es 22:21 später 24:22. Die ersatzgeschwächt angetretenen Gäste konnten in der Folgezeit vor allem die Rote Karte gegen Markus List in der 47. Minute schwer verkraften, dadurch wurde vor allem die Abwehr geschwächt.

So gewannen die Senftenberger am Ende verdient mit 30:25 Toren, ein Ergebnis dass zu hoch ausfiel. 

 

es spielten:

R. Wolff, R. Hahn; T. Spillecke 12, A. Labicki , M. List 1 ,  St. Lange 7,  D. Geppert 3,  H. Blaßfeld 1, E. Heidrich 1 

 

Bericht: R. Scheibe

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates