Verbandsliga Süd Frauen
14.01.2014, 16.00 Uhr
HSG Teltow Ruhlsdorf
teltow-esv
Elsterwerdaer SV 94  
Halbzeit: 10:12  

 

Endstand: 24:20

.

Gutes Spiel hielt nicht bis zum Schluss
 .

Zum ersten Auswärtsspiel des neuen Jahres, fuhren die ESV Damen nach Stahnsdorf zur HSG Teltow/Ruhlsdorf. Zu Beginn der Partie lagen beide Mannschaften gleich auf. Ulrike Zörner eröffnete mit einem schönen Schuss von rechts außen. Doch auch die Teltower  zogen mit einem gut heraus gespielten Konter gleich nach. Bis zur 15. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften ernsthaft absetzen (4:5). Durch eine solide Leistung der beiden Torhüter des ESV sowie die schlechte Chancenauswertung der Gegner, konnten sich die Frauen des ESV bis zum 5:10 absetzen. Dazu trug A. Lang mit schönen Würfen aus dem Rückraum sowie S. Doms vom 7m Punkt. Nach der Auszeit der Gastgeber, ließ die Leistung unserer Mannschaft etwas nach. Durch fehlende Absprache in der Abwehr und das Vergeben 100% Chancen, gelang es den Teltowern bis zur Halbzeit auf 10:12 heran zu ziehen.

In der Pause gab es die klare Ansage, den gegnerischen Kreisläufer in den Griff zu bekommen, der es den ESV Damen bis dahin sehr schwer gemacht hat. Ebenso galt es die Absprache in der Abwehr zu verbessern und sich im Angriff mehr frei zu laufen.

Zunächst sah es auch danach aus, dass die ESV Damen dies gut umsetzen können. Durch K. Richter erhöhte man auf 12:15, zehn Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit. Doch schnell kamen die Gäste aus dem Konzept und zehn Minuten vor Schluss lief fast nichts mehr zusammen. In der Abwehr wurde nicht ausreichend geschoben und auch die Absprache fehlte. Der Angriff wurde nicht breit genug ausgespielt und die Bälle fanden nun seltener den Weg ins Tor. Die Teltower nutzen nun jeden kleinen Fehler konsequent aus und kämpften sich Tor um Tor heran, um dann in der 52. Minuten mit einem 16:15 in Führung zu gehen. Zwar gab man sich nicht auf, dennoch schafften es die ESV Damen nicht in den letzten Minuten noch einmal gleich zu ziehen, wozu auch einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen beitrugen. So endete das Spiel verdient 20:24 für die HSG Teltow/ Ruhlsdorf.

 

Bericht: L. Kekule

Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
18 36:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
17 19:15
4. HC Bad Liebenw. II 17 18:16
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 17 18:16
7. TSV Empor Dahme
17 13:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
18 07:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
17 29:05
2. TSG Lübbenau 63
17 29:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 17 17:17
6. HSG Schlaubetal/O. 17 13:21
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
17 10:24
10.
Eintracht Ortrand
17 02:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates