Landesliga Süd Männer
19.09.2015, 17:00 Uhr
  HV Grün/Weiß Plessa
plessa-esv

Elsterwerdaer SV 94

 Halbzeit: 07:09  

 

 Endstand: 16:18

.

Abwehrreihen dominierten – ESV 94 gewinnt verdient

 

Die Partien beider Mannschaften werden immer leidenschaftlich und mit vollem Einsatz geführt. So begann auch diese Begegnung, beide Abwehrreihen dominierten und Tore waren Mangelware. Elsterwerda führte schnell mit 2:0 Toren versäumte es aber nachzulegen, so kam der Gastgeber nach zehn Spielminuten durch Sebastian Haupt zum ersten Treffer.In der torarmen Partie konnte sich der ESV durch Tim Romanowsky zum 6:3 wieder etwas absetzen. Nach 23 Spielminuten war der HV beim 6:6 wieder im Spiel, versäumte durch einen vergebenen Siebenmeter die Führung. Bis kurz vor der Pause legte die Fechner-Truppe zum 9:6 wieder vor, im Gegensatz zur Pokalrunde fehlte dem Favoriten aber die spielerische Leichtigkeit und es gab zu viele Abspielfehler ohne Not.Die zahlreichen Zuschauer sahen in der zweiten Halbzeit den ESV 94 ständig mit zwei bis vier Toren in Front. Sie sahen aber auch ein von der ersten Minute an überfordertes Schiedsrichtergespann aus Herzberg. Der hektischen Partie tat es nicht gut, sie brachten keine Ruhe in das Spiel und von der Vorteilsauslegung wussten sie anscheinend nichts.Die Grün-Weißen kämpften weiter um jeden Zentimeter, das Tor von Yannik Nicklisch zum 10:13 aus dem Rückraum war sehenswert aber die Torgefahr aus der zweiten Reihe fehlte bei beiden Teams. Stefan Lange stellte sechs Minuten vor Spielende auf 16:12 für den ESV, eine Minute später stand es nur noch 14:16. Danach gab es ein Strafenfestival, die Grün-Weißen standen zeitweise nur noch mit zwei Feldspielern auf dem Spielfeld.Elsterwerda machte aus dem zahlenmäßigen Vorteil zu wenig, ging zwar mit 18:14 in Führung gestattete dem HV aber noch zwei Treffer zum Endstand.Das Spiel lebte von der Spannung war aber viel zu hektisch, so waren handballerische Leckerbissen Mangelware. Die Gäste stellten den verdienten Sieger.
Elsterwerda spielte mit:

R.Wolff, J. Woehl; T. Spillecke 2, T. Romanowsky 6 , M.Müller, C.Hannusch, D. Wotta , M. List , D. Geppert 2, St.Lange 3, A.Labicki 1, E. Heidrich, Aram Haydeyan 3, Armen Haydeyan 1


Plessa spielte mit:

J.Horn,T.Hauwetter; A.Pötzsch 1,J.Hartstein, S.Hietzke, B.Hoyer 1,M.Gärtner 4,S.Haupt 5, S.Lang 3,D.Klare, R.Strelow, Y.Nicklisch 2, E.Siegemund

.
Bericht: R.Scheibe  
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. HC Bad Liebenw.II
05 10:00
2. Empor Dahme
04 06:02
3. ESV 94
04 05:03
4. Germania Massen
03 04:02
5. Eintracht Ortrand
04 04:04
6. BSV G/W Fiwa II
04 03:05
7. HV G/W Plessa
03 02:04
8.
SV Herzberg
03 00:06
9. HV Ruhland/Schw.
04 00:08
10.
SSV Lübbenau 00 00:00
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. ESV 94
04 08:00
2. Schlaubetal/Ovl.
04 06:02
3. SSV R/W Friedland
05 05:05
4. TSG Lübbenau 63
03 04:02
5. HC Spreewald
04 04:04
6. HV Calau
05 04:06
7. Eintracht Ortrand
05 04:06
8.
SV B/W Dahlewitz
05 04:06
9. Chemie Guben
04 02:06
10.
HV Ruhland/Schw. 03 01:05
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2021 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates