Landesliga Süd Männer
23.01.2016, 18:30 Uhr
  Elsterwerdaer SV 94
esv-plessa

HV G/W Plessa          

Halbzeit: 10:10  

 

Endstand: 23:22

.

Verdienter Sieg nach Herzschlagfinale

 

Das ewig junge Derby zog trotz der widrigen Wetterbedingungen wieder viele Fans beider Vereine in die Elbe-Elster-Halle. Die Zuschauer sahen mit Spielbeginn zwei gleichwertige Teams auf dem Spielfeld. Die Abwehrreihen bestimmten das Geschehen, es fielen wenig Tore so warf Dirk Klare nach zehn Minuten von der rechten Außenbahn erst das 4:3 für Plessa. Danach kurbelte Markus List das Angriffsspiel der Einheimischen an. Mit viel Aufwand wurden die Torchancen erarbeitet, der ESV legte immer ein Tor vor aber postwendend kam der Ausgleichstreffer. Hier zeichnete sich auf der Gästeseite vor allem Stefan Lang aus, mit ansatzlosen Würfen war er wiederholt aus dem Rückraum erfolgreich.

Mit einem leistungsgerechten Remis ging es in die Pause.

Mit Wiederanpfiff gelang den Gastgebern alles, nach nur sechs gespielten Minuten stellte Thomas Spillecke das Ergebnis auf 16:10. Fand in der ersten Hälfte das Spiel über die Außenpositionen beim Gastgeber nicht statt, so wurde vorbildlich über die Außen „abgeräumt“ und jeder Wurf fand sein Ziel.

Das war eine Vorendscheidung, dachten die Zuschauer und die Spannung war für einige Zeit aus dem Spiel. Bis zur 45.Spielminute konnten die Fechner-Schützlinge mit 21:15 in Front liegend dominieren.

Unerklärlich danach der Leistungsabfall beim ESV und die Grün-Weißen bekamen Aufwind. Angetrieben vom jungen Yannik Nicklisch stand es in der 54.Spielminute nur noch 21:20.

Über die Stationen 23:20 und 23:22 folgte ein Herzschlagfinale. Elsterwerda vergibt einen spielendscheidenden Siebenmeter und Plessa verwirft Sekunden vor dem Abpfiff völlig freistehend den möglichen Ausgleich. Johannes Woehl hielt mit einer großartigen Parade beide Punkte für sein Team fest.
Elsterwerda spielte mit:

R.Wolff, R.Hahn, J.Woehl; M.List 3, A.Labicki 2, A.Haydeyan, St. Lange 6, Armen Haydeyan 4, M.Degen, D. Wotta 3, E.Heidrich, T.Spillecke 5, C.Hannusch


Plessa spielte mit:

J.Gärtner,J.Hauwetter; A.Pötsch 1, J.Hartstein, S. Hietzke 3, B.Hoyer, M.Gärtner 1, S.Haupt 1, St.Lang 5, D.Klare 3, T.Hermann, R.Strehlow 3, Y.Nicklisch 3, F.Kohl 2

.
Bericht: R.Scheibe
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. HC Bad Liebenw.II
05 10:00
2. Empor Dahme
04 06:02
3. ESV 94
04 05:03
4. Germania Massen
03 04:02
5. Eintracht Ortrand
04 04:04
6. BSV G/W Fiwa II
04 03:05
7. HV G/W Plessa
03 02:04
8.
SV Herzberg
03 00:06
9. HV Ruhland/Schw.
04 00:08
10.
SSV Lübbenau 00 00:00
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. ESV 94
04 08:00
2. Schlaubetal/Ovl.
04 06:02
3. SSV R/W Friedland
05 05:05
4. TSG Lübbenau 63
03 04:02
5. HC Spreewald
04 04:04
6. HV Calau
05 04:06
7. Eintracht Ortrand
05 04:06
8.
SV B/W Dahlewitz
05 04:06
9. Chemie Guben
04 02:06
10.
HV Ruhland/Schw. 03 01:05
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2021 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates