Landesliga Süd Männer
03.12.2016, 18:30 Uhr
HC Bad Liebenwerda II 
hcbl2-esv

Elsterwerdaer SV 94    

 Halbzeit: 13:14  

 

Endstand: 24:25

.

Spielbericht vom HC Bad Liebenwerda - www-hc-bl.de
Kreisderby zu Gunsten des ESV 94 Elsterwerda

 

Zu diesem Derby konnte der HCL II nicht in Bestbesetzung antreten, beim HC fiel besonders der Spielmacher schmerzend aus. Dennoch wurde es ein ordentliches Ligaspiel, welches bis zum Ende von der Spannung lebte. Für die Kurstadtreserve galt es den schwer zu bespielenden ESV Paroli zu bieten, um die erhofften Punkte für sich zu verbuchen.
Beim Spielstand von 6:4 stand der Deckungsverband des HC weitestgehend stabil und zwei gute Torhüter hielten das Spiel offen. Im Angriff hingegen wollten die jungen Kurstädter nicht so recht in Schwung kommen. Die Abwehrmauer des ESV bot den Handballern aus Liebenwerda nur wenige Schlupflöcher zum Torerfolg, sodass jedes Tor hart erkämpft werden musste. Mit dem Halbzeitstand von 13:14 zu Gunsten der Sportfreunde aus Elsterwerda zeichnete sich noch keine Vorentscheidung ab.

Bei der Halbzeitansprache verwies das Trainergespann mahnend auf die stark spielende rechte Angriffsreihe des ESV, Spillecke & Co. erzielten zu oft zu einfache Toren.
Mit neuen Schwung und einem kühlen Kopf versuchte der HCL II in der zweiten Spielhälfte den Abwehrriegel der Elsterwerdaer zu knacken, jedoch scheiterte man wiederholt mit technischen Fehlern an sich selbst und der ESV zog mit 4 Toren in Front. Doch wer dachte, das Spiel sei nun gelaufen, der irrte. Die Kurstädter mobilisierten nochmals alle Kräfte und kämpften sich über den Spielstand von 23:23 zurück ins Spiel. Der ESV spielte in Folge mit Routine das Spiel herunter und sichert sich mit einem Tor Vorsprung einen harten aber fairen Derbysieg.
Leider fehlte den jungen Kurstädtern wie so oft in dieser Saison das Quäntchen Glück.
Bad Liebenwerda spielte mit:

O.Jahn (TW), Ch. Winter (TW), St. Buchner 4x, N. Manig 8x, C.Ludwig, M. Wanitschka 4x, F. Beyer, P. Wanitschka, St. Kreißig, T. Haufschild 2x, T. Jurgk 2x, F. Henkelmann 2x, Ch. Stehli, M. Nürbchen 2x


Elsterwerda spielte mit:

R. Wolf (TW), R. Hahn (TW), M. List, A. Haydeyan 3x, A. Haydeyan 4x, St. Lange 6x, D. Wotta 1x, T. Spillecke 4x, E. Heidrich, D. Geppert 5x, M. Müller 2x, H. Blaßfeld

 

Bericht:

Steffen Buchner


Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
20 34:06
2. Eintracht Ortrand
20 31:09
3. Germania Massen
20 28:12
4. HC Bad Liebenw. II
20 27:13
5. ESV 94
20 26:14
6. HV G/W Plessa
20 24:16
7. SV Herzberg
20 14:26
8.
SSV Lübbenau
20 13:27
9. BSV G/W Fiwa II
20 11:29
10.
LHC Cottbus III
20
07:33
11. HSV Senftenberg
20 05:35
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. MBSV Belzig
16 30:02
2. Chemie Guben
16 25:07
3. Eintracht Ortrand
16 19:13
4. ESV 94
16 17:15
5. TSG Lübbenau 63
16 13:19
6. SSV R/W Friedland
16 12:20
7. HSV Wildau 1950
16 11:21
8. HSG Schlaubetal/Ovl.
16 11:21
9.
HV Ruhland/Schw.
16 06:26
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2019 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates