Landesliga Süd Männer
08.04.2017, 16:00 Uhr
HSV Senftenberg         
hsvsenftenberg-esv

Elsterwerdaer SV 94 

 Halbzeit: 11:14  

 

Endstand: 21:27

.


Nicht schön aber gewonnen

Wenn der Dritte gegen das Schlußlicht der Tabelle antritt, sollte man glauben das der Sieg nur noch eine Formsache sei. Leider mussten die mitgereisten Fans in der ersten Halbzeit sehr stark sein, um an dieses Ziel zu glauben.

Die Spieler aus Elsterwerda gingen wohl etwas zu locker an diese Aufgabe heran. Man erspielte sich zwar eine schnelle Führung zum 3:6 aber was dann folgte, war einfach nicht mit anzusehen. Reihenweise wurden Bälle nicht gefangen und technische Fehler produziert. Die Deckung hatte keinerlei Ordnung und wurde immer wieder gut von den laufstark agierenden Senftenbergern hinterlaufen. Wenn im Angriff Wurfmöglichkeiten erarbeitet wurde, konnte man nichts zählbares daraus machen.

Somit arbeiteten sich die Hausherren zu einem verdienten 8 : 8 Ausgleich heran und ließen erahnen, dass sie nicht daran dachten, die beiden Punkte zu verschenken.

Die folgerichtig genommene grüne Karte und der Umbau der desolaten Deckung brachte dann endlich den erhofften Erfolg und mit einem Vorsprung von 3 Toren ging es in die Kabine zur Pause.

Das die Pausenansprache ihre Wirkung nicht verfehlte zeigte ein guter Start der Elsterwerdaer in die zweite Halbzeit. Nun endlich lief das immer wieder angemahnte schnelle Umkehrspiel, mit schnellen und sehenswerten Treffern. Über die Stationen 13:18; 15:23 und 19:25 konnten die Favoriten aus Elsterwerda einen beruhigenden Vorsprung herausarbeiten. Nicht zuletzt durch den bestens aufgelegten Robert Wolf im Tor, der die Schützen vom 7 m Punkt von Senftenberg reihenweise düpierte.

Beim dann doch recht eindeutig ausgefallenen Endstand von 21:27 kam bei den Siegern nicht so recht Freude auf, weil die Gesamtleistung für alle nicht akzeptabel war.

Wenn der dritte Tabellenplatz noch gehalten werden soll, muß beim letzten Saisonspiel gegen Bad Liebenwerda eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen.
Elsterwerda spielte mit:
Wolff,R (T); Woehl,J (T), List,M (2) Haydeyan,Aram (3); Lange St. (3); Wotta, David (3); Spillecke, Th (10); Geppert, D. (1); Müller,M (2); Haydeyan, Armen (3)
 
Bericht: K. Fechner

 

Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
20 34:06
2. Eintracht Ortrand
20 31:09
3. Germania Massen
20 28:12
4. HC Bad Liebenw. II
20 27:13
5. ESV 94
20 26:14
6. HV G/W Plessa
20 24:16
7. SV Herzberg
20 14:26
8.
SSV Lübbenau
20 13:27
9. BSV G/W Fiwa II
20 11:29
10.
LHC Cottbus III
20
07:33
11. HSV Senftenberg
20 05:35
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. MBSV Belzig
16 30:02
2. Chemie Guben
16 25:07
3. Eintracht Ortrand
16 19:13
4. ESV 94
16 17:15
5. TSG Lübbenau 63
16 13:19
6. SSV R/W Friedland
16 12:20
7. HSV Wildau 1950
16 11:21
8. HSG Schlaubetal/Ovl.
16 11:21
9.
HV Ruhland/Schw.
16 06:26
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2019 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates