Handball-Kreisliga SV Herzberg – Elsterwerdaer SV 94 21:22

Ein verdienter Sieg

Mit einem stark dezimierten Team fuhren die ESV-Handballer zum Auswärtsspiel nach Herzberg.
Trotzdem gingen die von Trainer Klaus Marquardt optimal formierten Elsterwerdaer guten Willens aufs Parkett und konnten in der ersten Halbzeit den Herzbergern Paroli bieten. In einer durch Kampf geprägten Partie warfen K.Fechner und A.Labicki aus der Distanz ihre Treffer und erhielten ebenso Unterstützung auf den Außenbahnen. Nach dem Seitenwechsel wurde dann die spielerische Überlegenheit immer sichtbarer und kam beim zwischenzeitlichen 11:17-Vorsprung recht deutlich zum Ausdruck.
Trotz des leider verletzt ausgeschiedenen S.Hegewald, der bis dato wiederum klar überzeugte, bewahrten die ESV-Akteure weiter ihre Linie und kamen durch Treffer von E.Heidrich und R.Haupt zu Toren. In der Schlussphase ließen dann spürbar auch die letzten Reserven des durchspielenden ESV-Teams nach.
Nur der Abgeklärtheit des in der Schlussminute einwerfenden T.Hermann war es letztendlich zu verdanken, dass der knappe 21:22-Auswärtssieg Bestand hatte.
Am Wochenende treten die Elsterwerdaer wieder auswärts in Finsterwalde an.

Elbe-Elster-Rundschau vom 31.01.1999

 

Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
16 26:06
2. Germania Massen
17 24:10
3. HC Bad Liebenw. II
16 23:09
4. Eintracht Ortrand
16 23:09
5. ESV 94
17 22:12
6. HV G/W Plessa
17 20:14
7. SV Herzberg
18 14:22
8.
SSV Lübbenau
16 11:21
9. BSV G/W Fiwa II
17 11:23
10.
HSV Senftenberg
16
05:27
11. LHC Cottbus III
16 03:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. MBSV Belzig
13 24:02
2. Chemie Guben
13 23:03
3. Eintracht Ortrand
12 15:09
4. TSG Lübbenau 63
13 13:13
5. ESV 94
13 13:13
6. HSG Schlaubetal/Ovl.
13 09:17
7. SSV R/W Friedland
14 08:20
8. HSV Wildau 1950
13 07:19
9.
HV Ruhland/Schw.
14 06:22
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2019 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates