Gelungene Rehabilitation nach dem Ausrutscher der Vorwoche

 

 

Elsterwerda mit sehenswerter Vorstellung in Finsterwalde

 

BSV „Grün-Weiß“ Finsterwalde 3 – Elsterwerdaer SV 94  18:27 (9:17)

ESV-Torschützen: T.Spillecke (7), K.Fechner (6), A.Labicki (6), U.Fünfert (3), S.Reineboth (2), S.Hegewald (2) und A.Mohr (1) 

 

Nach einem enttäuschenden Auftritt in der Vorwoche in Massen traten die Handballer aus Elsterwerda in Finsterwalde beim gastgebenden BSV auf das Handballparkett.

Mit dem festen Vorsatz, diese Begegnung erfolgreich zu gestalten, gingen die Gäste sofort nach dem Anpfiff zu Werke und zeigten sich gleich hochmotiviert.

Der Auftakt gehörte dann auch zweifelsohne den aggressiv spielenden ESV-Werfern, die sowohl im Angriff als auch in der Abwehr gegen eine überraschte Gegnerschaft deutliche Akzente setzte.

So hieß das Resultat nach einem Blitzstart folgerichtig 0:5, als die Abwehr der Gastgeber gehörig ins Wanken gebracht wurde und gleich mehrere Distanzwürfe von K.Fechner und A.Labicki den Weg ins Netz fanden.

Begünstigt durch eine souveräne kämpferische Leistung, gepaart mit spielerischen Highlights, behielten die ESV-Aktiven auch mit fortschreitender Zeit den Vorsprung in ihren Händen und steigerten das Ergebnis zum zwischenzeitlichen 4:11 nach zwanzig Minuten.

Bis zum Wechsel stellten die „Grün-Weißen“ ihre Abwehr um, konnten nun etwas wirkungsvoller die Aktionsräume der Elsterwerdaer einengen und wurden auch im Angriff gefährlicher.

Trotzdem gelangen ihnen nur wenige Treffer, die dank eines hervorragend aufgelegten Torwarts M.Hesse im Gehäuse der Elsterwerdaer nur zur Resultatskosmetik, nicht aber zur Ergebniswende reichten.

Ein ums andere Mal entschärfte er die platzierten Würfe der Sängerstädter und gab so den nötigen Rückhalt für seine Mannschaft, die beim Stande von 9:17 zur Halbzeit vorn lag.

Mit Beginn des zweiten Durchgangs schlichen sich zunächst mehrere technische Fehler in die zum Teil überhastet abgeschlossenen Angriffe des ESV ein, so dass die Gegnerschaft ihre gebotenen Freiräume dankend annahm und die zum Teil in Unterzahl abwehrende ESV-Mannschaft ausspielte.

Erst als sich die Gäste wieder auf ihre eigentlichen Stärken besannen, fielen herrliche Treffer durch die lauffreudigen T.Spillecke und S.Reineboth nach raschen Tempogegenstößen.

So konnte der Vorteil bewahrt und das Resultat beim 14:22 bestätigt werden.

Zwar agierte man nach berechtigten Zeitstrafen öfters mit verminderter Spielstärke, konnte aber durch eine kompakte Mannschaftsleistung einige Fehler kompensieren und ließ sich zu keiner Zeit aus der Bahn werfen.

Selbst als nicht immer der bestpostierte Mitspieler das Leder bekam, geriet die Führung nie in Gefahr und wurde beim Stande von 16:24 behauptet.

In der Schlussphase merkte man dann beim Gastgeber deutlich die Niedergeschlagenheit an, so dass den Gästen wiederum Einwurfmöglichkeiten geboten wurden, welche durch S.Hegewald und A.Mohr zum 18:27-Endstand ausgenutzt wurden.

Nach dieser Vorstellung behauptet sich Elsterwerda weiterhin im oberen Tabellendrittel der Landesliga und verfügt derzeit über 10:6-Punkte.

Die weibliche B-Jugend und die männliche C-Jugend des Elsterwerdaer Sportvereins gewannen am Wochenende ebenfalls ihre Begegnungen gegen Ortrand klar, währenddessen die weibliche D-Jugend in Finsterwalde nach großem Kampf ein Remis erreichte.

                               

Elbe-Elster-Rundschau vom 20.11.00

 
Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
00 00:00
2. Eintracht Ortrand
00 00:00
3. Germania Massen
00 00:00
4. HC Bad Liebenw. II
00 00:00
5. ESV 94
00 00:00
6. HV G/W Plessa
00 00:00
7. SV Herzberg
00 00:00
8.
SSV Lübbenau
00 00:00
9. BSV G/W Fiwa II
00 00:00
10.
LHC Cottbus III
00
00:00
11. TSV Empor Dahme
00 00:00
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
  1. LHC Cottbus II
00 00:00
  2. Chemie Guben
00 00:00
  3. Eintracht Ortrand
00 00:00
  4. ESV 94
00 00:00
  5. TSG Lübbenau 63
00 00:00
  6. SSV R/W Friedland
00 00:00
  7. HC Spreewald
00 00:00
  8. HSG Schlaubetal/Ovl.
00 00:00
  9.
HV Ruhland/Schw.
00 00:00
10.
HV Calau
00
00:00
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Handballcup

eac2012

Copyright © 2019 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates