Handball-Landesliga: BSV G/W Finsterwalde 2 – ESV 94 27:26 (15:14)
 
Weiter auswärts ohne Punkte
 

Nach dem Heimsieg in der Vorwoche traten die ESV-Handballer gestärkt in Finsterwalde an, um dort mit neu hinzugewonnenem Selbstvertrauen aufspielen zu können.
Mit der 2.Vertretung des BSV „Grün – Weiß“ stellte sich eine gewohnt kampfstarke, über viele Jahre gereifte Truppe vor, die sich nach dem Anpfiff sofort auf der erforderlichen Höhe des Geschehens befand. In der gesamten ersten Halbzeit wechselten die Spielanteile hin und her, wobei sich beide Vereine nahezu neutralisierten und es keiner Mannschaft gelang, sich deutlich abzusetzen.
Als mehrmalige Torschützen traten bei den Gästen K.Fechner, T.Spillecke und M.List in Aktion, währenddessen die Gastgeber ebenso über ihre Spielgestalter torgefährlich agierten. Beim knappen 15:14 wechselte man die Seiten und hoffte für die Spielentscheidung auf den zweiten Durchgang. In der 45.Minute gelang es dann den ESV-Werfern, auf 20:22 zu erhöhen, nachdem sie ihre gebotenen Möglichkeiten am Kreis durch A.Haydeyan nutzen konnten.
Leider setzte sich dieser Trend mit abnehmender Spieldauer nicht weiter fort, da sich nun haarsträubende Fehler einschlichen und selbst hochkarätige Chancen nicht verwertet wurden. So wurden im Verlauf des gesamten Spiels sechs durch die konsequent leitenden Schiedsrichter aus Belzig verhängte Strafwürfe für die Elsterwerdaer äußerst kläglich verworfen, als sich fast jeder Feldspieler vom Punkt versuchte, um den BSV-Torwart überwinden zu können. Selbst eine Minute vor Ultimo beim Stand von 26:26 fand der Ball wieder einmal nicht den Weg von der Strafwurflinie ins gegnerische Netz, sodass die fällige Strafe auf dem Fuße folgte und das spielentscheidende Siegtor für die Sängerstädter zum 27:26 nur folgerichtig fiel.
So bleibt nur die Erkenntnis, dass wohl in den spielentscheidenden Momenten immer noch die nötige Cleverness und Kaltschnäuzigkeit fehlt.

ESV-Torschützen:
K.Fechner (7), T.Spillecke (5), M.List (4), A.Labicki (4), A.Haydeyan (4), T.Hermann (1) und S.Hegewald (1)

Elbe – Elster – Rundschau vom 21. 10. 2002
Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
15 24:06
2. Eintracht Ortrand
15 23:07
3. Germania Massen
16 22:10
4. HV G/W Plessa
16 20:12
5. HC Bad Liebenw. II
14 19:09
6. ESV 94
15 18:12
7. BSV G/W Fiwa II
15 11:19
8.
SSV Lübbenau
15 11:19
9. SV Herzberg
15 10:20
10.
HSV Senftenberg
15
05:25
11. LHC Cottbus III
15 03:27
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. MBSV Belzig
12 22:02
2. Chemie Guben
12 21:03
3. Eintracht Ortrand
11 13:09
4. ESV 94
12 13:11
5. TSG Lübbenau 63
13 13:13
6. HSG Schlaubetal/Ovl.
12 09:15
7. SSV R/W Friedland
12 08:16
8. HV Ruhland/Schw.
13 06:20
9.
HSV Wildau 1950
11 03:19
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2019 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates