Handball-Landesliga: Elsterwerdaer SV 94 – VfB Doberlug – Kirchhain 24:23 (13:11)
 
Elsterwerda triumphiert im letzten Punktspiel über Doberlug – Kirchhain
 

Vor zahlreicher Zuschauerkulisse fand am Sonntag das letzte ESV-Heimspiel der diesjährigen Landesligasaison statt.
Als Gegner stand der VfB Doberlug – Kirchhain auf dem Parkett, mit welchem man sich in zurückliegender Zeit stets spannende und umkämpfte Partien lieferte.
Auch diesmal sollte es wieder eng werden, da sich beide Vereine von Beginn an nichts schenkten und gleich voll zur Sache gingen. So prägten gleich mehrere sehenswerte Szenen beiderseits das Spielgeschehen im ersten Abschnitt, als sowohl den Gastgebern als auch den Gästen mehrere durchdachte und teils auch überraschende Spielzüge gelangen. Elsterwerda überzeugte zunächst durch Aktionen aus der Distanz (K.Fechner) und vom Wurfkreis (A.Haydeyan), wenngleich auf der rechten Außenbahn noch starke Defizite zu verzeichnen waren.
Zu großzügig ging man dort mit den gebotenen Möglichkeiten um, die sich aber nicht weiter negativ auf die ESV-Spielweise auswirkten. Dennoch konnte dieses Manko dank einer stabilen und robust agierenden Deckung kompensiert werden, so dass der Gegnerschaft erst beim 9:11 eine Zwei-Tore-Führung gestattet wurde.
Da es zum Ende der ersten Halbzeit zu einer Leistungssteigerung im gesamten ESV-Team kam, konnten gleich vier Treffer nacheinander in die gegnerischen Maschen gesetzt werden. Wiederum trat der am Kreis unnachgiebig wirbelnde A.Haydeyan nach klugem Anspiel in Aktion und verwandelte folgerichtig zum 11:11.
Als sich dann nacheinander T.Spillecke und S.Hegewald jeweils nach raschen Konterattacken durchsetzen konnten, hieß es gar 13:11 für die Elsterwerdaer beim Seitentausch.
Nicht ganz so erfolgreich begann dann der zweite Teil des Spiels, als zunächst die VfB-Werfer wieder am Zuge waren. Nach dem relativ beruhigenden 14:11 für das ESV-Team schlugen sie Kapital zum 14:15, als sie nach verworfenen Strafwürfen und vermeidbaren Unterzahlaktionen der Gastgeber das vorübergehend effektivere Team auf dem Parkett waren und ein ums andere Mal lässiges ESV-Abwehrverhalten rigoros bestraften. Dies hielt bis zum 16:18 an, erst dann bäumten sich die Hausherren endlich mit all ihnen zur Verfügung stehenden sportlichen Möglichkeiten auf, um dieser Begegnung wieder eigene Impulse zu verleihen.
Lohn dieser Mühen war zunächst das 19:19 durch einen in den äußersten oberen Winkel gezirkelten Wurf von T.Hermann auf Linksaußen. Danach folgten weitere Zähler zum 22:19, selbst eine fällige Auszeit der Doberluger konnte die Gastgeber nicht aus ihrem Rhythmus bringen.
Weiteres Highlight war dann ein überlegt verwandelter Strafwurf über den entnervten Gästekeeper durch M.List in der 57.Minute zum 23:20.
Das es zum Ende hin dennoch eng wurde, hatten sich die Platzherren selbst zuzuschreiben, da sie den Gästen noch zwei weitere Treffer in den letzten Minuten gewährten, die nicht unbedingt zur Sicherheit im ESV-Spiel beitrugen.
Dennoch verteidigte Elsterwerda bravourös und mit fairen Mitteln den 24:23-Vorteil bis zum Abpfiff und belohnte sich am Ende selbst mit einem nicht erwarteten Heimsieg zum Saisonabschluss.

Der ESV trat in folgender Formation an: Michael Hesse, Jürgen Lahn, Thomas Spillecke (4), Markus List (3), Knut Fechner (6), Thomas Hermann (1), Armen Haydeyan (1), Aram Haydeyan (3), Stephan Hegewald (1), Jens Nerger (1), Enrico Heidrich und Uwe Fünfert (4), Trainer Klaus Marquardt
Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
20 34:06
2. Eintracht Ortrand
20 31:09
3. Germania Massen
20 28:12
4. HC Bad Liebenw. II
20 27:13
5. ESV 94
20 26:14
6. HV G/W Plessa
20 24:16
7. SV Herzberg
20 14:26
8.
SSV Lübbenau
20 13:27
9. BSV G/W Fiwa II
20 11:29
10.
LHC Cottbus III
20
07:33
11. HSV Senftenberg
20 05:35
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. MBSV Belzig
16 30:02
2. Chemie Guben
16 25:07
3. Eintracht Ortrand
16 19:13
4. ESV 94
16 17:15
5. TSG Lübbenau 63
16 13:19
6. SSV R/W Friedland
16 12:20
7. HSV Wildau 1950
16 11:21
8. HSG Schlaubetal/Ovl.
16 11:21
9.
HV Ruhland/Schw.
16 06:26
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2019 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates