Beiträge

15.07.2017
Lauchhammers Sporthalle "Am Wehlenteich" als Erfolgsindikator entdeckt
Recht erfolgreich kehrten die Nachwuchshandballerinnen und Nachwuchshandballer des ESV 94 vom Sportfest aus dem benachbarten Lauchhammer zurück, konnten Sie doch im F Jugendbereich einen kaum zu erwartenden Turniererfolg am vergangenen Wochenende erringen. In der ersten Partie des Tages konnte man rasch dem HV Ruhland/Schwarzheide den Schneid abkaufen und gewann in beeindruckender Manier gleich sein Auftaktmatch am Ende auch in der Höhe recht deutlich mit 18:4 Toren. Schnell waren in jener Begegnung über 2 x 10 Minuten die Weichen auf Erfolg gestellt, da sich die ESV Kids im Angriffs- und Abwehrverhalten nach zuletzt weniger spielstarken Auftritten über weite Strecken stabilisieren konnten und sich auch das Zusammenspiel untereinander als recht ansehnlich beobachten ließ.Auch im zweiten ESV Spiel gegen die Gastgeber des HSV Lauchhammer, gegen welche man in der Vergangenheit nicht immer erfolgreich und sattelfest agieren und überzeugen konnte, wurde diesmal eine beherzte und umkämpfte Partie aufs Parkett gezaubert, von welcher selbst die mitgereisten Eltern und eingefleischten ESV Fans sichtlich beeindruckt waren. Hinten klappte in der Abwehrarbeit die Zuordnung der Gegnerschaft mit zunehmender Spieldauer immer effizienter und auch vorn im Angriff konnte man sich nach anfänglicher Tendelei und vergebenen Einwurfchancen weiter festigen, um viele platzierte Bälle im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Am Ende stand auch hier nach 2 x 10 Minuten ein 21:17 Sieg für die Elsterwerdaer auf der Anzeigetafel. Auch die zahlreichen, einheimischen Besucher mussten  anerkennen, dass der Erfolg der ESV 94 F Jugend an diesem Tag mehr als verdient war und dass der vielumjubelte ESV Turniersieg auch völlig in Ordnung ging. In einem weiteren Spiel der E Jugendlichen zwischen dem HSV Lauchhammer und dem Elsterwerdaer SV 94 stand es danach am Ende 10:5 für die Hausherren, die in dieser Altersklasse einfach nicht zu knacken waren und verdient diese Begegnung über 2 x 15 Minuten für sich entschieden. Am Ende gilt hier an dieser Stelle der ausdrückliche Dank an die vielen Organisatoren vor Ort, die wiederholt in akribischer Arbeit im Ehrenamt einen reibungslosen Turnierablauf sicherstellten, eine gute Versorgungsleistung präsentierten und ihrerseits auch allen jungen Spielerinnen und Spielern eine gebührende Anerkennung durch die Übergabe von Urkunden und Medaillen zollten. Dankeschön dafür. 

 

Rieke, Paula, Emilia, Juliane, Mika, Cedrik, Lukas, Elias, Erik, Felix, Jason, Thorben mit Silke, Lisa-Marie und Uwe vom ESV 94

F-2017-1
F-2017-2
F-2017-3
F-2017-4
F-2017-5
F-2017-6
F-2017-7
Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. SG Schöneiche
20 35:05
2. HC Bad Liebenw. II
20 33:07
3. Germania Massen
20 31:09
4. Empor Dahme
20 25:15
5. BSV Fiwa II
20 19:21
6. ESV 94
20 19:21
7. LHC Cottbus III
20 19:21
8. Eintracht Ortrand
20 17:23
9.
SV Herzberg
20 14:26
10. HV G/W Plessa
20 14:26
11.
SSV Lübbenau
20
12:28
12. HSV Senftenberg
20 02:38
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
16 32:00
2. Eintracht Ortrand
16 23:09
3. TSG Lübbenau63
16 20:12
4. Chemie Guben
16 20:12
5. HV Ruhland/Schw.
16 15:17
6. ESV 94
16 13:19
7. HSG Schlaubetal/Ovl.
16 12:20
8. SSV R/W Friedland
16 09:23
9.
HC Spreewald
16 00:32
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2018 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates