Beiträge

Landesliga Süd Männer
28.04.2018, 17:30 Uhr
Elsterwerdaer SV 94
esv-hzb

SV Herzberg            

 Halbzeit: 17:10  

 

 Endstand: 29:25

.

Die Kästner-Show

Das Spiel begann zähflüssig, Tore waren in der Anfangsphase Mangelware.

Nach gut zehn Minuten setzte sich der Gastgeber von den Kreisstädtern ab, das 8:5 von Jonathan Kästner war der Beginn seiner Treffsicherheit und der stärksten Phase des ESV 94.

Bis zur Pause konnte der Vorsprung auf 17:10 ausgebaut werden, großen Anteil an der vorentscheidenden Führung hatte auch Johannes Kästner im Tor der Einheimischen. Er kam auf eine Fangquote von über fünfzig Prozent.

Bis zum 22:14 nach knapp vierzig Spielminuten spielten die ESV-Mannen überlegen, danach kam ein Bruch in das Spiel des Favoriten.Alexander Teube dirigierte das Gästeteam und beim Stand von 23:19 Mitte der zweiten Halbzeit kam kurzzeitig Spannung in das Spiel.

Danach schraubte der ESV das Ergebnis wieder auf 29:22, den Gästen gelang nur noch Ergebniskosmetik.
Elsterwerda spielte mit:

Robert Wolff; Johannes Kästner, Johannes Woehl; David Wotta (3); Martin Müller (6), Jonathan Kästner(8), Thomas Spillecke (5/4),Andreas Labicki, Aram Haydeyan (5), Markus List, Dominic Geppert (2)


Bericht: R. Scheibe

Tabelle 1.Männer
Verein SP. Pkt
1. HV Calau
16 26:06
2. Germania Massen
17 24:10
3. HC Bad Liebenw. II
16 23:09
4. Eintracht Ortrand
16 23:09
5. ESV 94
17 22:12
6. HV G/W Plessa
17 20:14
7. SV Herzberg
18 14:22
8.
SSV Lübbenau
16 11:21
9. BSV G/W Fiwa II
17 11:23
10.
HSV Senftenberg
16
05:27
11. LHC Cottbus III
16 03:29
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. MBSV Belzig
13 24:02
2. Chemie Guben
13 23:03
3. Eintracht Ortrand
12 15:09
4. TSG Lübbenau 63
13 13:13
5. ESV 94
13 13:13
6. HSG Schlaubetal/Ovl.
13 09:17
7. SSV R/W Friedland
14 08:20
8. HSV Wildau 1950
13 07:19
9.
HV Ruhland/Schw.
14 06:22
1-fanartikel
2-esv94tv
3-audio
4-video
Copyright © 2019 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates