Beiträge

Landesliga Süd Männer
17.12.2022, 18.00 Uhr
Elsterwerdaer SV 94  
esv-plessa
HV Grün/Weiß Plessa 
Halbzeit: 14:12  

 

Endstand: 28:22

.

Mit einem Derbysieg in die Winterpause

 .

Am vergangenen Samstag trafen die Männer des ESV 94 im Lokalderby auf den HV Grün-Weiß Plessa. Der ESV agierte diesmal vor einer Kulisse von etwa 170 Zuschauern in der Rolle des Gastgebers.

Vor Beginn des Spieles wurden beiden Mannschaften zum jeweiligen 100-jährigem Bestehen herzliche Glückwünsche von den Handballfreunden des HC Bad Liebenwerda überbracht. Auch auf diesem Wege noch einmal vielen Dank dafür!

Beide Mannschaften waren personell gut besetzt, sodass gut durchgewechselt werden konnte. Das Spiel begann recht ausgeglichen und in den Anfangsminuten fielen nur wenige Tore. In der neunten Spielminute setze sich Plessa zum 3:5 ab, die Elsterwerdaer Männer fanden nur schwer ins Spiel. Durch ein schnelles Konterspiel gelang dem ESV 94 ein 6:0-Lauf und führte in der 15. Minute mit 9:5. So leicht ließ sich Plessa jedoch nicht beeindrucken und die Spieler des HV stemmten sich bis zur Halbzeit mächtig dagegen. Der Halbzeitstand betrug 14:12 für den ESV 94.

Zu Beginn der zweiten Hälfte setze sich Elsterwerda mit 17:13 wieder deutlicher von Plessa ab. Die Zuschauer konnten auf beiden Seiten sehenswerte Treffer beobachten. Doch wie bereits in der ersten Halbzeit gaben sich die Plessaer Männer noch nicht geschlagen. Unter anderem durch besonders sehenswerte Paraden ihres Torhüters und Abwehrfehler auf Seiten des ESV 94 konnten die Gäste in der 48. Spielminute den 19:19 Ausgleich erzielen. Die Zuschauer kamen vollends auf ihre Kosten und wurden von dem spannenden und abwechslungsreichen Spiel förmlich mitgerissen. Die Stimmung auf den Rängen wurde nun wieder etwas lauter, jeder unterstütze lautstark sein Team. Um die Aufholjagd der Plessaer Männer zu stoppen, wurde ein Team-Timeout genommen, was genau zur richtigen Zeit kam. Der ESV 94 stellte die Abwehr um und die Ansprache des Trainers K. Fechner schien Wirkung zu zeigen. Das Spiel bekam zu Gunsten der Gastgeber nun eine deutliche Wendung und fünf Minuten vor Schluss stand es 25:21 für Elsterwerda. Am Ende stand ein 28:22 Derbysieg für den Elsterwerdaer SV 94 auf der Anzeigetafel. Dazu muss man aber sagen, dass dieser doch deutliche Endstand nicht die gute und teils sehr gute spielerische Leistung des HV Grün-Weiß Plessa widerspiegelt.

Bei der anschließenden Weihnachtsfeier des ESV 94 wurde außerdem weiter unter allen Beteiligten das Spiel reichlich ausgewertet, was für ein sehr sehenswertes Handballspiel spricht.

Es spielten:

R. Wolff (Tor), J. Woehl (Tor), J. Kästner (Tor), T. Romanowsky (1), A. Haydeyan, S. Lange (8), T. Spillecke (5), J. Kästner (4), D. Geppert, M. Müller (4), A. Haydeyan (2), M. Freund (4), L. Heimann

Bericht: Lisa-Marie Schurig

Erstes Saisonspiel mit bitterer Niederlage
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. Germania Massen
10 19:01
2. ESV 94
10 14:06
3. HV Ruhland/Schw.
10 12:08
4. BSV G/W Fiwa II
09 09:09
5. SV Herzberg
09 09:09
6. Empor Dahme
10 09:11
7. HC Bad Liebenw. II
10 07:13
8.
HV G/W Plessa
09 05:13
9. Eintracht Ortrand
09 02:16

Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. Germania Massen
11 22:00
2. SV B/W Dahlewitz
11 20:02
3. HSV Wildau
11 17:05
4. HV Calau
11 13:09
5. Chemie Guben
11 12:10
6. ESV 94
12 11:13
7. HC Spreewald
12 10:14
8.
HV Ruhland/Schw. 12 08:16
9. Eintracht Ortrand
11 06:16
10.
HSG Ahrensdorf/S. 12 04:20
Copyright © 2023 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates