Beiträge

Landesliga Süd Männer
21.01.2023, 16.30 Uhr
TSV Empor Dahme    
dahme-esv
Elsterwerdaer SV 94  
Halbzeit: 08:17  

 

Endstand: 24:35

.

Erster überzeugender Auswärtssieg im neuen Jahr
 .

Nach einer längeren Spielpause fuhren die Männer des Elsterwerdaer SV 94 am vergangenen Samstag zum ersten Rückrundenspiel nach Dahme.

Durch Urlaub und Krankheit fuhren die Männer mit einem ersatzgeschwächten Kader, sechs Feldspieler und drei Torhüter, zum ersten Auswärtsspiel in diesem Jahr. Dennoch trat der ESV 94 von Beginn an sehr stark auf und führte bereits nach acht Minuten mit 2:5. Vor allem durch eine sehr gute Deckungsarbeit und ein schnelles Umkehrspiel konnte dieser Vorsprung sogar noch ausgebaut werden. Auch das Team-Timeout der Heimmannschaft beim Stand vom 3:8 brachte keine Veränderung. Die Elsterwerdaer waren im Angriff nur schwer zu stoppen, da jeder einzelne Spieler torgefährlich war. Der Halbzeitstand betrug 8:17 für die Männer des ESV 94.

Nach der Halbzeitpause kam die Heimmannschaft stärker auf die Platte zurück. So einfach wollten sie sich nicht geschlagen geben und die Männer aus Dahme ließen ihre frühere Stärke kurz aufblitzen. Bei einer Zehn-Tore-Führung in der 42. Spielminute (14:24) könnte man meinen, dass die Männer des ESV 94 das Spiel unter Kontrolle hatten. Dem war nicht so, denn es schlichen sich immer mehr technische Fehler ein. Auch die Abwehr wackelte nun und es kam immer wieder zu schnellen Gegentoren. In der 49. Spielminute war der doch deutliche Vorsprung auf ein 21:26 dahingeschmolzen. Hinzu kamen einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen, die den Zuschauern und der Heimmannschaft doch noch etwas Hoffnung auf eine Wende im Spiel machten. Durch kleine Veränderungen in der Deckung des ESV 94 und einem fulminanten Endspurt konnten die Gäste das Ruder noch einmal herumreißen und gingen mit einem eindeutigen und verdienten 24:35-Sieg vom Platz.

Schlussendlich kann man sagen, dass die Mannschaft des ESV 94 eine sehr starke Mannschaftsleistung, auch mit einem eher dünnen Kader gezeigt hat. Zu erwähnen ist noch die starke Leistung von J. Kästner, der eine 100%-Quote beim 7m-Werfen erreicht hat (7/7).

Es spielten: R. Wolff (Tor), J. Kästner (Tor), A. Haydeyan (7), S. Lange (3), T. Spillecke (6), J. Kästner (9), J. Woehl, M. Müller (4), A. Haydeyan (6)
Bericht: Lisa-Marie Schurig

Erstes Saisonspiel mit bitterer Niederlage
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
17 34:00
2. HV Luckenwalde
17 23:11
3. ESV 94
16 19:13
4.

HC Bad Liebenw. II

16 18:14
5. BSV G/W Fiwa II
17 18:16
6. HV Ruhland/Schw. 16 16:16
7. TSV Empor Dahme
16 11:21
8.
HV G/W Plessa
17 11:23
9. SV Herzberg
17 09:25
10.
Eintracht Ortrand
17 07:27
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. TSG Lübbenau 63
16 28:04
2. HV Calau
16 27:05
3. SV B/W Dahlewitz 17 27:07
4. HC Spreewald
17 20:14
5. HV Ruhland/Schw. 16 16:16
6. HSG Schlaubetal/O. 16 13:19
7. Frankfurter HC III
17 12:22
8.
Chemie Guben
17 11:23
9. ESV 94
16 10:22
10.
Eintracht Ortrand
16 00:32
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates