Beiträge

Landesliga Süd Männer
29.04.2023, 14.00 Uhr
Elsterwerdaer SV 94
esv-hzb
SV Herzberg                
Halbzeit: 15:15  

 

Endstand: 29:26

.

Mühsames Duell um die letzten zwei Punkte der Saison – Vizemeister-Titel gesichert
 .
Zum letzten Punktspiel der Saison 2022/23 trafen in heimischer Halle der Elsterwerdaer SV 94 auf den SV Herzberg. Spieler, Trainer und Fans hatten hohe Erwartungen an dieses Spiel, da das Hinspiel in Herzberg verloren wurde, aber die Männer des ESV 94 aus eigener Kraft den zweiten Tabellenplatz verteidigen wollten. Es wurde daher ein Spiel auf Augenhöhe erwartet.Den besseren Start ins Spiel erwischte der ESV 94. Durch die hohe Motivation und gute Angriffs- und Abwehrleistungen führte man nach zwölf Spielminuten bereits mit 8:4. Auch durch schnelles Konterspiel konnte der Ball immer wieder den Weg ins gegnerische Tor finden. Nach dem Team-Time-Out der Herzberger kamen diese wieder besser ins Spiel. Immer wieder konnten die Gäste aus Herzberg ihren Kreisspieler anspielen, der sehenswerte Tore erzielen konnte. Auch durch das konsequente Einlaufen des SV Herzberg wurde die Abwehrarbeit des ESV 94 kurzzeitig gestört, sodass auch hier immer wieder Gegentore erzielt wurden. Demnach stand zur Halbzeit ein 15:15-Unentschieden auf der Anzeigetafel.Die Halbzeitansprache von Trainer K. Fechner beinhaltete mehrere wichtige Punkte: Verbesserung der Deckungsarbeit, Verbesserung der Torabschlussquote, Vermeidung von unnötigen Fehlanspielen und technischen Fehlern. K. Fechner erinnerte nochmals an die Tabellensituation, doch zu Beginn der zweiten Halbzeit sah man keine bemerkenswerte Veränderung zur ersten Hälfte. Keine der beiden Mannschaften konnte sich nennenswert absetzen, immer wieder kam es zum Unentschieden (45. Spielminute, 23:23). Vor allem in dieser Spielhälfte ist das gute Zusammenspiel zwischen T. Romanowsky auf der Mitte-Position und S. Lange am Kreis positiv hervorzuheben. Ebenfalls T. Spillecke konnte von der Rechts-Außen-Position immer wieder sehenswerte Treffer erzielen. Hinzu kommt die in dieser Halbzeit sehr gute Leistung des Torhüters R. Wolff, der so einige sehr gute Torchancen des Herzberger Angriffs entschärfen konnte. Bis zur 50. Spielminute sahen die Zuschauer eine spannende und sehr ausgeglichene Partie, da die Männer aus Herzberg nie aufgegeben haben. In den letzten Spielminuten nahmen die Hausherren nochmal alle Kraft zusammen und starteten die finale Offensive. Unter dem großen Jubel der Zuschauer endete das letzte Punktspiel der Saison mit einem 29:26-Sieg für den ESV 94.Allerdings gab es noch eine kuriose Situation zum Abschluss des Spiels: ESV-Torhüter R. Wolff deutete den Pfiff des Schiedsrichters falsch und verzögerte damit in der letzten Spielminute die Hinausgabe des Spielballs. Die Aktion wurde daher zwei Sekunden vor Schluss korrekt mit einer roten Karte und einem Siebenmeter-Strafwurf für Herzberg bestraft.Abschließend war die Freude bei den ESV-Männern und den Fans riesig, diese tolle Saison als Vizemeister in der Landesliga Süd abschließen zu können. Dies wurde auch danach ausgiebig gefeiert. Nun geht es für Spieler und Trainer in die wohlverdiente Sommerpause. 
Die Männer des Elsterwerdaer SV 94 bedanken sich recht herzlich bei den Fans für die tolle Unterstützung in dieser großartigen Saison. Außerdem geht ein großes Dankeschön an die Sponsoren, die ebenfalls über die ganze Saison der Männermannschaft die Treue gehalten haben. Die ESV-Männer wünschen allen eine schöne Sommerzeit und hoffen auf ein Wiedersehen im September, zum Start der neuen Saison.

Es spielten: R. Wolff (Tor), J. Kästner (Tor), T. Romanowsky (2), A. Haydeyan (3), S. Lange (7), T. Spillecke (7), J. Kästner (5), E. Heidrich, M. Müller (4), A. Haydeyan (1), L. Heimann
Bericht: Lisa-Marie Schurig

Erstes Saisonspiel mit bitterer Niederlage
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
12 24:00
2. HV Luckenwalde
11 16:06
3. BSV G/W Fiwa II
12 16:08
4. ESV 94
09 12:06
5. HC Bad Liebenw. II
12 12:12
6. HV Ruhland/Schw. 11 10:11
7. TSV Empor Dahme
09 07:11
8.
HV G/W Plessa
12 05:19
9. Eintracht Ortrand
11 04:18
10.
SV Herzberg
11 04:18
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. SV B/W Dahlewitz
11 20:02
2. HV Calau
11 18:04
3. TSG Lübbenau 63 11 18:04
4. HSG Schlaubetal/O 11 11:11
5. HC Spreewald
11 10:12
6. SV Chemie Guben
11 09:13
7. Frankfurter HC III
10 08:12
8.
ESV 94
11 08:14
9. HV Ruhland/Schw.
12 08:16
10.
Eintracht Ortrand
11 00:22
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates