Beiträge

Verbandsliga Süd Frauen
02.10.2022, 13.45 Uhr
HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II 
ahrensdorf-esv
Elsterwerdaer SV 94                             
Halbzeit: 08:15  

 

Endstand: 23:30

.

Gute Mannschaftsleistung bringt ersten Auswärtssieg

 .
Zum Auswärtsspiel, am vergangenen Sonntag, reisten unsere Frauen nach Ahrensdorf/Schenkenhorst. Trotz unbekannter Gegner ging man auf Elsterwerdaer Seite unvoreingenommen an das Spiel heran und machte in den ersten Minuten schon klar, dass man nicht ohne die zwei Punkte wieder nach Hause fahren wollte. Die Frauen des HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst mussten so schließlich dreieinhalb Minuten auf ihr erstes Tor warten. Kurz darauf konnten sie den Ausgleich erzielen. In den nächsten sieben Minuten gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Der ESV 94 ging immer wieder in Führung und der HSG machte den Ausgleichstreffer. Nach diesem hin und her konnten wir uns aber endlich absetzen und uns innerhalb von sechs Minuten eine Führung von fünf Toren erkämpfen. Trotz der Auszeit durch den HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst wurde es für die Gegner nicht besser. Unsere Frauen ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und machte da weiter, wo sie aufgehört hatten. Der ESV 94 ließ den HSG nicht weiter als vier Tore heran und baute die Führung bis zum Ende der Halbzeit sogar noch aus (8:15). In der zweiten Halbzeit starteten wir mit einem Tor, bevor das Spiel auf unserer Seite wieder schleppend voran ging. Die Elsterwerdaer Frauen trafen immer mal wieder das Tor, allerdings war das nicht mit der ersten Halbzeit vergleichbar. Nach einigen Minuten konnten wir dann wieder an Sicherheit in unserem Spiel gewinnen. Wie auch in der ersten Halbzeit zwangen wir den Gegner zu Torwürfen aus der zweiten Reihe oder fingen Fehlabspiele ab. Die Frauen aus Ahrensdorf/Schenkenhorst profitierten in der zweiten Hälfte von den vielen Zwei-Minuten-Strafen der ESV Frauen. So spielte man auf Elsterwerdaer Seite von der 42. Minute bis zur 47. Minutedurchgehend in Unterzahl. Dennoch behielten wir die ganze Zeit einen Abstand von sechs bis sieben Toren. Fünf Minuten vor Schluss führten wir mit 10 Toren, allerdings wollten die Frauen aus Ahrensdorf/Schenkenhorst dies nicht auf sich sitzen lassen und kämpften sich noch einmal etwas heran. So beendeten die Frauen des ESV94 das Spiel mit einem Stand von 23:30. Schlussendlich kann man sagen, dass die gute Mannschaftsleistung aller Spielerinnen zu dem erfolgreichen Ergebnis beigetragen hat.
Es spielten:  A. Huschka (Tor), K. Ritter (Tor), S. Fastert (3), A. Thron, C. Wotta (2), J. Kunath, G. Poka (1), V. Klaus (2), L. Thron, C. Wude (11), J. Wude (8), J. Schlorf (3), N. Winkler
Bericht: A. Thron

 

Erstes Saisonspiel mit bitterer Niederlage
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. Germania Massen
07 13:01
2. HV Ruhland/Schw.
07 10:04
3. BSV G/W Fiwa II
08 09:07
4. ESV 94
06 08:04
5. Empor Dahme
07 08:06
6. SV Herzberg
06 05:07
7. HV G/W Plessa
06 04:08
8.
HC Bad Liebenw. II
06 03:09
9. Eintracht Ortrand
07 00:14

Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. Germania Massen
09 18:00
2. SV B/W Dahlewitz
07 14:00
3. HSV Wildau
08 11:05
4. ESV 94
08 09:07
5. Chemie Guben
07 08:06
6. HC Spreewald
08 06:08
7. HV Calau
07 07:07
8.
HV Ruhland/Schw. 09 05:13
9. Eintracht Ortrand
07 03:11
10.
Ahrensdorf/Sch. 08 02:14
Copyright © 2022 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates