Beiträge

Verbandsliga Süd Frauen
14.01.2023, 16.00 Uhr
HSG Schlaubetal/Odervorladn
schlaubtal-esv-neu
Elsterwerdaer SV 94                   
Halbzeit: 07:17  

 

Endstand: 18:29

.

Langersehnter Sieg der ESV 94 Frauen
 .

Am vergangenen Samstag fuhren die Frauen des Elsterwerdaer SV 94 nach Müllrose, um gegen die HSG Schlaubetal-Odervorland das erste Rückrundenspiel zu bestreiten. Das Ziel des Spiels war es, auf Grund der Tabellensituation, zu gewinnen. Gespannt waren die Frauen des ESV 94 auf die personelle Situation der Gegnerinnen, welche zum Hinrundenspiel mit nur acht Spielerinnen angereist waren. Von Anfang an nahmen unsere Frauen die Spielmacherin der HSG Schlaubetal-Odervorland in Manndeckung und somit aus dem Spiel raus. Mit dieser Aktion waren die Gastgeberinnen sichtlich überfordert. Die Frauen aus Elsterwerda erzielten nach drei Minuten ihr erstes Tor. Knapp neun Minuten konnten die Gegnerinnen kein Tor erzielen, was unseren Frauen einen kleinen Vorsprung verschaffte. Schnell wurden auch die Zuschauer ruhiger und das dynamische Trommeln wurde eingestellt. Auch nach dem 3:8 (15. Spielminute) dauerte es wieder 10 Minuten bis zum nächsten Treffer der Gastgeberinnen. Auch eine Auszeit nach 20 gespielten Minuten half den Frauen der HSG Schlaubetal-Odervorland nicht weiter, denn unsere Frauen trafen trotzdem. In der ersten Halbzeit spielten die Frauen aus Elsterwerda ein langsames Spiel nach vorne, somit hatte man weniger Torchancen. Trotzdem ging der ESV 94 mit einer 10 Tore Führung (7:17) in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wollten wir so weiter spielen, wie zuvor, dennoch starteten wir eher holprig. In den ersten Minuten gab es vermehrt unsichere Zuspiele. Bis zur 50. Minute gestaltete sich das Spiel recht  ausgeglichen. Beide Mannschaften warfen sieben Tore und bekamen jeweils eine Zwei- Minuten-Strafe. Der einzige Unterschied war, dass unsere Frauen sehr deutlich führten. Im Allgemeinen kann man sagen, dass die Frauen des ESV 94 am Samstag weniger Fehlpässe und missglückte Torwürfe hatten. Durch Verletzungen spielten wir am Wochenende mit nur einer Torhüterin, was aber keinen Abbruch darstellte, denn Anett Huschka hatte einen hervorragenden Tag und nagelte sozusagen das Tor, vor allem in der ersten Halbzeit, zu. Das gab der gesamten Mannschaft den entsprechenden Rückhalt. Mit viel Spielfreude, Mut und Selbstvertrauen der Elsterwerdaer Spielerinnen gewann man das Spiel mit einem Ergebnis von 18:29.


Es spielten: : A. Huschka (Tor), A. Thron, J. Kunath (1), V. Klaus (2), C. Mildner, L. Thron, C. Wude (9), J. Wude (12), N. Hietzke (4), K. Dietrich, J. Schlorf (1), N. Winkler
Bericht: A.Thron

Erstes Saisonspiel mit bitterer Niederlage
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. Germania Massen
10 19:01
2. ESV 94
10 14:06
3. HV Ruhland/Schw.
10 12:08
4. BSV G/W Fiwa II
09 09:09
5. SV Herzberg
09 09:09
6. Empor Dahme
10 09:11
7. HC Bad Liebenw. II
10 07:13
8.
HV G/W Plessa
09 05:13
9. Eintracht Ortrand
09 02:16

Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. Germania Massen
11 22:00
2. SV B/W Dahlewitz
11 20:02
3. HSV Wildau
11 17:05
4. HV Calau
11 13:09
5. Chemie Guben
11 12:10
6. ESV 94
12 11:13
7. HC Spreewald
12 10:14
8.
HV Ruhland/Schw. 12 08:16
9. Eintracht Ortrand
11 06:16
10.
HSG Ahrensdorf/S. 12 04:20
Copyright © 2023 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates