Beiträge

Verbandsliga Süd Frauen
14.05.2023, 14.00 Uhr
SV Wildau                  
wildau-esv
Elsterwerdaer SV 94
Halbzeit: 16:08  

 

Endstand: 29:26

.

Missglückte erste Halbzeit und gutes Comeback
 .

Zum letzten Spiel der Saison, am vergangenen Sonntag, reisten unsere Frauen zum HSV Wildau 1950. Für unsere Frauen hieß es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren und zu zeigen, dass man in der kommenden Saison wieder mit ihnen zu rechnen hat. Das Ziel war es, in der Abwehr ordentlich zuzupacken und im Angriff nicht so viele Torchancen liegen zu lassen. Das Spiel begann recht ausgeglichen. Die Abwehr stand teilweise gut und es wurde das ein oder andere Mal ordentlich zugepackt. Leider waren genau diese Situationen für das Schiedsrichtergespann zu gut, sodass es viele 7-Meter für die Gegnerinnen gab. Die Wildauer Frauen spielten sehr gerne ihre Kreisläuferin an. Dieses Zuspiel konnten die Elsterwerdaer Frauen nicht wirklich unterbinden. Auch in den Kontern liefen die Gegnerinnen uns oft davon. Im Angriff lief es ganz gut, allerdings vergab man mal wieder zu viele sichere Tore. So warf man zwischenzeitlich knapp acht Minuten kein Tor. Die Gegnerinnen aus Wildau nutzen diese Momente und zogen weiter davon. So ging man mit einem acht Tore Rückstand und einem Ergebnis von 16:8 in die Halbzeitpause. In der Halbzeitpause war eins sicher. Aufgeben war für die Frauen vom ESV94 keine Option. Sie wollten sich wieder heran kämpfen und das Spiel noch einmal spannend machen. Wir starteten gleich mit einem Tor in die zweite Hälfte des Spiels. Mit einer zwei Minuten Strafe für die Gegnerinnen ging es dann auf Seiten des ESV 94 so richtig los. Wir trafen gleich drei Mal hintereinander. Nun stand auch die Abwehr der Frauen aus Elsterwerda viel besser und sogar die Anspiele an den Kreis konnten teilweise unterbunden werden. Wildau setzte immer wieder dagegen, man merkte aber, dass bei ihnen die Luft raus war. Unsere Gegnerinnen wussten in ihrem Angriff kaum noch was sie machen sollten. Plötzlich merkten wir, dass da noch was geht und holten langsam Tor für Tor auf. Leider fingen wir damit zu spät an. Dies zeigte uns, dass man nie zu früh aufgeben sollte. Dank einer starken zweiten Halbzeit und viel Zusammenhalt holten wir noch fünf Tore auf und beendeten das Spiel mit einem Ergebnis von 29:26. Mit dem Schlusspfiff des Spiels war nun auch das letzte Spiel unserer Trainerin Sandra vorbei. Die Frauenmannschaft des Elsterwerdaer SV 94 bedankt sich nochmals recht herzlich für die schönen gemeinsamen Jahre. Danke für die gemeinsamen Siege und Spieltage an denen wir vor allem an Erfahrung gewonnen haben. Wir hatten eine schöne Zeit mit dir, in der wir sehr oft gelacht haben.

Wir freuen uns dich ab der nächsten Saison trotzdem bei jedem Heimspiel auf der Tribüne zu sehen. Unsere Frauen beenden somit eine verletzungsreiche Saison mit dem 7. Platz.


Es spielten: A. Huschka (Tor), K. Ritter (Tor), J. Kunath, V. Klaus (2), L. Thron (1), C. Wude (2), J. Wude (12), L.-M. Schurig (1), K. Dietrich (3), J.Schlorf (2), N. Winkler (3)
Bericht: A.Thron

Erstes Saisonspiel mit bitterer Niederlage
Tabelle Männer
Verein SP. Pkt
1. MTV Wünsdorf II
12 24:00
2. HV Luckenwalde
11 16:06
3. BSV G/W Fiwa II
12 16:08
4. ESV 94
09 12:06
5. HC Bad Liebenw. II
12 12:12
6. HV Ruhland/Schw. 11 10:11
7. TSV Empor Dahme
09 07:11
8.
HV G/W Plessa
12 05:19
9. Eintracht Ortrand
11 04:18
10.
SV Herzberg
11 04:18
Tabelle Frauen
Verein SP. Pkt
1. SV B/W Dahlewitz
11 20:02
2. HV Calau
11 18:04
3. TSG Lübbenau 63 11 18:04
4. HSG Schlaubetal/O 11 11:11
5. HC Spreewald
11 10:12
6. SV Chemie Guben
11 09:13
7. Frankfurter HC III
10 08:12
8.
ESV 94
11 08:14
9. HV Ruhland/Schw.
12 08:16
10.
Eintracht Ortrand
11 00:22
Copyright © 2024 Elsterwerdaer SV 94 - Handball.
Designed by mixwebtemplates